Niedersachsen

Lüneburger Heide: Schlemmen und Übernachten in der Grünen Eiche in Bispingen

Schlemmen und Übernachten in der Grünen Eiche in Bispingen / Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide ist ein perfektes Ziel für ein verlängertes Wochenende oder einen Urlaub – und das nicht nur zur Heideblüte im August. Denn die einzigartige Natur ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Ausgangspunkt für meinen Heide-Kurztrip war das Hotel Grüne Eiche in Behringen / Bispingen. Von hier aus ist das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide nicht weit entfernt. Doch nicht nur die Lage ist top, sondern auch die kreative, lokale Küche des Restaurants Zur Grünen Eiche.

Mitten in der Lüneburger Heide

Im Herzen von Behringen, einem Ortsteil von Bispingen, liegt das Akzent Hotel Zur Grünen Eiche. Damit befindet sich das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide in unmittelbarer Nähe und man gelangt schnell direkt in die scheinbar endlosen Heideflächen. Direkt am Hotel entlang verlaufen auch einige Wander- und Radwege. Etwa der Heidschnuckenweg, der zu den Top Trails Deutschlands zählt und auf 223 Kilometern von Hamburg nach Celle führt. Die Etappe rund um Bispingen ist übrigens eine der schönsten Teilstrecken des Heidschnuckenwegs mit dem autofreien Heidedorf Wilsede, dem Wilseder Berg und dem Totengrund. Ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt ist das Pietzmoor in Schneverdingen. Durch die geheimnisvolle Hochmoorlandschaft führt ein 5 Kilometer langer Rundweg, zum Teil über Bohlen. Gerade im Mai zur Wollgrasblüte sollte man das nicht verpassen! Dank dieser zentralen Lage ist das Hotel Zur Grünen Eiche ein idealer Ausgangspunkt, um die Lüneburger Heide und ihre Landschaften zu erkunden.

Genießen in der Heide: Champagner-Empfang

Für viele ein „Pflichttermin“ bei einem Besuch der Lüneburger Heide: die obligatorische Kutschfahrt. Es ist wirklich ein besonderes Erlebnis, durch die wunderschöne Heidelandschaft geschaukelt zu werden und dem autofreien Heidedorf Wilsede mit seinen traditionellen Häusern einen Besuch abzustatten. Vielleicht trifft man unterwegs sogar auf einen Schäfer und seine Heidschnucken.

Uns erwartet während der Kutschfahrt eine ganz besondere Überraschung: Mitten in der Heide sind Stehtische aufgebaut, mit ihren weißen Tischtüchern sind sie schon von weitem zu sehen. Langsam fährt unsere Kutsche heran und kommt ruckelnd zum Stehen. Es sind Sven und Tino Rieckmann, die beiden jungen Geschäftsführer der Grünen Eiche in Bispingen, die hier für uns ein denkwürdiges Ereignis zaubern. Gut gekühlt steht der Champagner bereit, geköpft wird er spektakulär und äußerst gekonnt mit dem Säbel. Normalerweise stehe ich nicht sonderlich auf Sekt, Champagner & Co., aber der hier ist erstaunlich lecker. Damit uns das edle Blubberwasser nicht auf leeren Magen gleich in den Kopf steigt, gibt es lokale Leckereien aus der Lüneburger Heide wie Schinken vom Bentheimer Schwein, eine Reh-Consommé und Buchweizenkuchen. Nur ein kleiner Vorgeschmack auf das hervorragende Abendessen in der Grünen Eiche…

Schlemmen in der Grünen Eiche: Regionale und saisonale Spezialitäten aus der Lüneburger Heide

Besonderen Wert legen die Brüder Rieckmann auf Qualitätsprodukte aus der Region: Viele der verarbeiteten Lebensmittel stammen von Lieferanten und Produzenten aus der Lüneburger Heide. Und auch die saisonale Küche wird groß geschrieben, seien es Pilzgerichte im Herbst, Gänsebraten in der Winterzeit oder eben Spargel im Frühjahr.

Saisonale Küche: Spargelmenü im Restaurant zur Grünen Eiche in Bispingen

Der Spargelsaison tragen die Brüder Rieckmann kulinarisch Rechnung und kredenzen uns während des Heide-Blogger-Events in Bispingen ein hervorragendes Spargelmenü.

Dabei kommen folgende regionale Leckereien auf den Tisch:

Erster Gang des Spargelmenüs in der Grünen Eiche

Es geht schon verdammt lecker los: Das Menü wird eröffnet von einer Prinzregententorte aus Bärlauch-Crêpe, Lachs und Crème Fraiche an Salat aus grünem Spargel mit getrockneten Tomaten, auf einem Weißwein-Trauben-Schaum und mit geröstetem Schwarzbrot.

Zweiter Gang des Spargelmenüs in der Grünen Eiche

Dem folgt gleich das nächste Gourmet-Highlight: Gebratener Lachs mit Kirschtomate an einer grünen Tomaten-Marmelade mit Weißwein-Schaum. Wenn einem da nicht das Wasser im Mund zusammenläuft…

Dritter Gang des Spargelmenüs in der Grünen Eiche

Im Mittelpunkt des Hauptgangs steht natürlich der Spargel, der mit Sauce Hollandaise, verschiedenen Kartoffelvarianten, Schnitzel und Schinken vom Bunten Bentheimer Schwein gereicht wird. Alles unheimlich köstlich! Mein Highlight ist der Schinken vom Bentheimer Landschwein, der quasi auf der Zunge zergeht!

Außergewöhnliches Dessert-Erlebnis in der Grünen Eiche

Wir staunen nicht schlecht, als die Rieckmann-Brüder anfangen, eine Art Showküche aufzubauen und mit mysteriösen Utensilien herumhantieren. Nebelschwaden wabern um die Küchenmaschine – mit flüssigem Stickstoff entsteht ein Sauerrahmeis, das einfach ungschlagbar ist. Dazu gibt es ein Erdbeer-Rhabarber-Kompott mit einem Schuss Wodka sowie gefriergetrocknete Ananas, Buchweizenstreusel und Knallbrause als Toppings. Ein wahres Erlebnis für die Geschmacksknospen!

Übernachten: Die Zimmer im Hotel Zur Grünen Eiche

40 Doppel und 6 Einzelzimmer gibt es in der Grünen Eiche. Auch unter der Dachschräge sind die Zimmer geräumig. Generell ist die Einrichtung recht gemütlich und passend zu einem Landhotel, auch wenn designtechnisch ein bisschen frischer Wind nicht verkehrt wäre.

Der passende Start in den neuen Tag ist mit dem reichhaltigen Frühstücksbuffet gesichert – da ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Mein Tipp: Am besten antizyklisch zu den Busgruppen frühstücken, um den Trubel zu vermeiden.

Mein Check: Pro & Contra

Mein Check: PRO!
EIN GESCHMACKSERLEBNIS
Das Spargel-Dinner in der Grünen Eiche war oberlecker! Und mitzuerleben, wie mit Stickstoff ein Eis hergestellt wird, das einfach zum Niederknien ist, war etwas ganz Besonderes. Daumen hoch für die Küche!
Mein Check: CONTRA!
REISEBUSSE & BUSGRUPPEN
Die Grüne Eiche wird von einigen Busunternehmen angesteuert – das macht sich zum Teil auf dem Parkplatz sowie beim Frühstücksbuffet bemerkbar. Bei Veranstaltungen kann es auch mal etwas lauter sein.

Hier noch einige Impressionen vom Hotel Zur Grünen Eiche in Bispingen:

Weitere Artikel zum Heideblogger Event in Bispingen findest Du bei den Blogger-Kollegen von:

Ein zweiter Blick | Girl on Travel | GlitzerdingsHeikes Reiseblog | Maddie unterwegs | North Star Chronicles | Spaness | Sylvis Lifestyle | Waltzing Meurers | Wander ReporterinW.E.G.siteWellness Bummler

Kooperation

Zu meinem Wochenendtrip in die Lüneburger Heide mit Übernachtung und Essen im Akzent Hotel Zur Grünen Eiche sowie einem tollen Ausflugsprogramm wurde ich im Rahmen des Heideblogger Events eingeladen. Vielen Dank an Bispingen Touristik e.V. und Tanja von Wellness Bummler!
Melde Dich zum Newsletter an!

Als Newsletter Abonnent erfährst Du als erstes, was es Neues bei Escape from Reality gibt. In lockerer Folge gibt es ca. alle 1-2 Monate eine neue Ausgabe. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit ohne Probleme wieder abmelden!

Newsletter Escape from Reality

Merken

(65 mal gelesen)

Kommentar verfassen