Kroatien

Kroatien: Urlaub an der Kvarner Bucht

[Werbung | Sponsored Post *] – Die Kvarner Bucht mit ihren traumhaften Stränden, Buchten und den vorgelagerten Inseln in der Adria gilt als eine der schönsten Regionen Kroatiens. Malerische Küstenstädte laden zum Bummeln ein, im bergigen Hinterland kannst Du Dich mit sportlichen Aktivitäten austoben oder einfach die Natur genießen. Was es hier zu entdecken gibt und was meine Eltern von ihrer Kroatienreise zu berichten haben, liest Du in diesem Artikel.

Urlaubsorte und Sehenswürdigkeiten in der Kvarner Bucht

Opatija

Opatija wird auch „die alte Dame“ oder das „Nizza Kroatiens“ genannt. Schon im 19. Jahrhundert entstand hier ein mondäner Kurort mit prunkvollen Villen. Heute sind viele der historischen Gebäude zu Hotels und Pensionen mit ganz besonderem Flair geworden. Natürlich hat die alte Dame auch einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Da wäre z.B. der Stadtpark, der schon einige Male den Titel „Schönster Park Kroatiens“ bekommen hat. Hier befindet sich auch die Villa Angiolina, der botanische Garten und die Kirche des Heiligen Jakob. Ein weiteres Highlight ist die von weitem erkennbare grüne Kuppel der Kirche der Maria Verkündung. Seit 2005 gibt es in Opatija eine kroatische Version des berühmten „Walk of Fame“. Zum Wahrzeichen der Stadt ist die Skulptur „Mädchen mit Möwe“ geworden, direkt an der 12 km langen „Lungomare“ Promenade.

Rijeka

Wem der Sinn nach Großstadt steht, der sollte im Urlaub eine Stippvisite in Rijeka einplanen. Die Hafenstadt ist ein Verkehrsknotenpunkt, Fähren verbinden Rijeka mit anderen kroatischen Küstenstädten und den Inseln in der Adria. Flanieren, Bummeln und Shoppen lässt es sich am besten in der Fußgängerzone Korzo. In der Altstadt finden sich zahlreiche Museen, Galerien und historische Bauwerke wie der Marktplatz, der Stadtturm, der Gouverneurspalast oder die Kathedrale des Heiligen Veit. An der Uferpromenade kann man sich in Restaurants und Cafés durch die einheimische Küche probieren. Auf einem Hügel über Rijeka thront die Burg von Trsat, in der im Sommer auch Konzerte und Theaterstücke aufgeführt werden.

Burg Trsat in Rijeka - Kroatien

Crikvenica

Einer der beliebtesten Urlaubsorte in der Kvarner Bucht ist Crikvenica – nicht zuletzt dank der 8 km langen Riviera an der Adriaküste. Der Ferienort mit der Palmen gesäumten Uferpromenade hat schon eine lange Tradition. Vor allem die außergewöhnlich schönen Strände und das kristallklare Meer machen Crikvenica zu einem Traumferienziel. Typisch kroatisch-mediterrane Küche genießt man am besten in den vielen Restaurants und Tavernen.

Insel Krk

Die größte Insel Kroatiens! Krk liegt am Anfang der Kvarner Bucht und ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Wunderschöne Badebuchten, Natur, Geschichte, Kultur – Krk hat einfach alles. Kein Wunder also, dass die Insel so beliebt bei Urlaubern ist. Im Stadtzentrum pulsiert das Leben, Herzstück ist der Platz Vela placa. Wahrzeichen von Krk ist der Glockenturm der Kathedrale mit seiner zwiebelförmigen Turmspitze. Sehenswert sind auch die Kirche des Heiligen Kvirin (Sveti Qurin), das Kastell der Familie Frankopan, das alte Rathaus sowie viele Museen, Galerien und Ausstellungen. Am Abend trifft man sich an der Uferpromenade Riva oder stürzt sich ins Nachtleben.

Insel Losinj

Auch ein Abstecher auf die Insel Losinj lohnt sich. Auf Kulturinteressierte warten historische Gebäude, Museen und Galerien. Aber Losinj ist auch bekannt als Insel der Düfte und Aromen: Heilkräuter spielen in der Küche eine wichtige Rolle, außerdem werden verschiedene Aromatherapien angeboten. Aktivurlauber genießen es, auf Losinj zu wandern, zu segeln oder tauchend die Unterwasserwelt zu erkunden. Übrigens: Das Gebiet rund um die Inseln Cres und Losinj ist ein Schutzgebiet für Delfine. Die Chancen stehen also gut, dass Du hier Flipper triffst!

Insel Kosljun

Ein weiteres Ausflugsziel ist die Klosterinsel Kosljun in der Bucht von Punat. Die kleine Insel ist Heimat eines Franziskanerklosters – schon am Anlegestege wird man von einer Statue des heiligen Franziskus mit dem Wolf von Gubbio begrüßt. Außerdem beherbergt das Inselchen ein interessantes Museum, in dem u.a. eine große Muschelsammlung, alte römische Münzen und Trachten aus der Region zu sehen sind.

Plitvicer Seen

Ein absolutes Highlight eines Kroatien-Urlaubs ist ein Tagesausflug zu den Plitvicer Seen. Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der bekannteste und älteste Nationalpark Kroatiens und zählt als Naturdenkmal zum UNESCO-Welterbe. Diese Landschaft ist wirklich einzigartig: Insgesamt gibt es 16 Seen, die durch Überläufe und Wasserfälle miteinander verbunden sind. Den meisten dürfte die Landschaft bekannt vorkommen, denn sie war Drehort der Winnetou Filme. Auf Indianer wirst Du aber nicht treffen, doch der Nationalpark ist Lebensraum vieler geschützten Pflangen. In den dichten Wältern sollen Wildschweine, Wölfe und sogar Bären ihre Heimat haben. Es gibt verschiedene Routen durch den Park, die man auf eigene Faust erwandern kann. Auch eine Fahrt mit dem Elektroboot ist möglich, um den Nationalpark vom Wasser aus zu erleben.

Unterkünfte: Übernachten in der Kvarner Bucht

Campingplätze

Kroatien ist eines der beliebtesten Ferienziele für Camper. Dabei zählt die Kvarner Bucht mit ihren Inseln zu den am weitesten entwickelten Regionen was die Anzahl und Qualität der Campingplätze angeht.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Wer etwas mehr Komfort will und trotzdem seinen Urlaub unabhängig genießen möchte, setzt in der Regel auf ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Gerade für einen Urlaub mit der ganzen Familie ist dies eine gute Möglichkeit, Strandurlaub, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten miteinander zu kombinieren. Die Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Kroatien ist groß! Ob kleine, praktische Ferienwohnung für 2 Personen oder exklusives Ferienhaus mit mehreren Schlafzimmern und Pool, direkt am Meer oder ruhig gelegen in den Bergen – hier sollte jeder die passende Unterkunft finden. Ein Anbieter, der sich auf die Vermietung von Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Kvarner Bucht spezialisiert hat, ist Croconnect.

Hotels

An der Kvarner Bucht finden sich die verschiedensten Hotels: Von einfachen Pensionen über Familienhotels bis zum luxuriösen 5-Sterne-Hotel mit Wellness und allem Pipapo. Da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei.

Kroatische Küste - Adria

Interview: „So war unser Urlaub in der Kvarner Bucht“

Ich war leider noch nicht selbst in Kroatien. Daher habe ich meine Eltern, die vor einiger Zeit in die Kvarner Bucht gereist sind, interviewt und sie nach ihren Erfahrungen gefragt. Auch die Bilder stammen von ihnen (Mama und Papa sind halt einfach die Besten!).

Ihr wart Ende Oktober zum Saisonabschluss in Kroatien. Würdet Ihr diese Reisezeit empfehlen?

„Ehrlich gesagt, nein. Natürlich haben wir zu dieser Jahreszeit keinen Badeurlaub erwartet, sondern wollten uns einige der Highlights rund um die Kvarner Bucht ansehen. Wir haben zwar einige Sehenswürdigkeiten in Kroatien miterleben können, doch das Wetter war nicht besonders gut. Es hat viel geregnet und war sehr windig. Selbst die schönsten Städte machen grau in grau nicht so viel her und wirken zum Teil recht trist. Wir würden gerne mal wieder Urlaub in Kroatien machen, doch dann am liebsten im Juni oder September – also auch in der Nebensaison. Aber mit angenehmerem Wetter!“

Malerische Städtchen an Kroatiens Küste

Wie seid Ihr gereist und wie war Eure Unterkunft? Würdet Ihr wieder so reisen?

„Das war eine einwöchige, organisierte Busreise, die gleichzeitig auch die Saisonabschlussfahrt war. Untergebracht waren wir in einem Hotel, kein Luxushotel, aber im Großen und Ganzen recht angenehm. Teil der Reise waren auch einige Tagesausflüge mit dem Bus, was gut war, um viel zu sehen. Aber für unseren Geschmack war diese Saisonabschlussfahrt mit mehreren Bussen viel zu voll und mit zu viel Trubel verbunden. Wenn es für uns mal wieder nach Kroatien geht, machen wir das bestimmt anders.

Zum Beispiel würden wir lieber fliegen als die doch relativ lange Anfahrt im Bus in Kauf zu nehmen. Und dann würden wir eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus bevorzugen, um unseren Urlaub unabhängiger gestalten zu können und auch die typische Küche in den Restaurants vor Ort genießen zu können. Wie gesagt, würden wir eher im Juni oder September nach Kroatien reisen. Dann würden wir zwei oder drei Wochen bleiben und natürlich auch den Strand genießen wollen, also eher einen Badeurlaub und an einigen Tagen Ausflüge machen. Was wir uns auch gut vorstellen könnten, wäre eine Blaue Reise. Das heißt eine Woche auf einem Boot, mit dem man von Bucht zu Bucht schippert. Das haben wir schon oft in der Türkei gemacht und kennen dort schon viele Strecken. Daher wäre eine solche Bootstour in Kroatien für uns mal etwas Neues.“

Kroatische Küste - Adria

Was hat Euch am Besten gefallen?

„Sehr schön waren die Küstenstädte Opatija und Rijeka mit ihren historischen Gebäuden. Auch die Inseln Krk und Losinj haben mir gut gefallen. Unser Highlight war aber sicher der Tagesausflug zu den Plitvicer Seen mit ihrer wunderschönen Landschaft. Generell kann ich sagen, dass Kroatien und die Kvarner Bucht viel für einen entspannten Urlaub zu bieten haben: Tolle Strände an der Adria, sehenswerte Städte mit viel Geschichte und vor allem auch eine ganz herzliche Gastfreundschaft.

Kroatien-Highlight: Plitvicer Seen

 

Kooperation* Werbung | Sponsored Post
Dieser Artikel ist ein gesponserter Beitrag von CroConnect. Kooperationen wie diese helfen mir dabei den Blog zu finanzieren. Ich gehe nur Kooperationen ein, die zu mir und Escape from Reality passen und daher auch für meine Leser interessant sind.

 

Warst Du schon mal in Kroatien? Was ist Dein Tipp für einen Urlaub in Kroatien oder an der Kvarner Bucht?

 

Melde Dich zum Newsletter an!

Als Newsletter Abonnent erfährst Du als erstes, was es Neues bei Escape from Reality gibt. In lockerer Folge gibt es ca. alle 1-2 Monate eine neue Ausgabe. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit ohne Probleme wieder abmelden!

Newsletter Escape from Reality

Merken

Merken

(949 mal gelesen)

3 Kommentare

  • Seit zwei Jahren machen wir Urlaub in Kroatien. Genauer gesagt waren wir in Crikvenica und der Insel Krk in Baska. Stadt Crikvenica ist sicherlich eine der schönsten Orte in der Kvarner Bucht. Crikvenica bietet eine große Anzahl von verschiedenen Stränden, und hat einen Sandstrand für der für kleine Kinder geeignet und perfekt ist. Unsere Ferienwohnung haben wir über das Portal Crikvenica Kroatien http://www.crikvenica-kroatien.com gebucht. Wir haben zwei kleine Kinder und ein kleines Haustier, und Krk hat einen Strand für Haustiere, die auch für Kinder von 4 bis 10 Jahren geeignet ist. Wir haben bemerkt, dass Crikvenica eine sehr bekannte touristische Destination in Kroatien ist. Mit einer großen Anzahl von Ferienwohnungen und Ferienhäusern, so dass die Auswahl wirklich toll ist, wenn man rechtzeitig reserviert. Der Hauptplatz in der Stadt ist wunderschön, genau so wie die Promenade am Meer entlang die sich bis zur Halbinsel Kačijak erstreckt. Die 8 Km lange Promenade erstreckt sich bis zu Selce, auf der Halbinsel Kačijak in Dramalj. Auf jeden Fall denke ich das Crikvenica viel schöner als viele Städte in Kroatien ist. Meine Familie und ich haben hier alles was wir brauchen und planen auch weiterhin in Crikvenica Urlaub zu machen.

  • Wir waren im April in Kroatien und haben uns ganze 2 Tage Zeit für die Plitwitzer Seen genommen. Die Natur dort ist einfach herrlich, man kann stundenlang fernab des üblichen touristischen Trubels wandern gehen. Ich habe noch nie so viele Wasserfälle auf einem Fleck gesehen. Anschlißend haben wir uns noch 2 weitere Nationalparks angeschaut. Ich kann den Krka Nationalpark nur empfehlen. Man läuft dort ähnlich wie im Nationalpark Plitwitzer Seen auf Holzbohlen übers Wasser. Im Krka-Nationalpark darf man vor dem Wasserfall auch baden gehen. Wer lieber klettern geht, wird seine Freude im Paklenica Nationalpark haben. Dort kann man tagelang wandern und klettern gehen. Zum Abschluss unserer Reise haben wir noch einen Tagesausflug nach Bosnien & Herzegowina gemacht. Insgesamt ist Kroatien sehr zu empfehlen und zwar nicht nur in den heißen Sommermonaten, sondern auch im Frühling, wenn man wandern statt baden möchte.

    LG Myriam

    • Liebe Myriam,
      das klingt fantastisch! Kroatien hat wirklich tolle Landschaften, also ideal zum Wandern. Generell würde mich mal eine Tour durch verschiedene Balkan-Länder reizen. Mal schauen, vielleicht klappt es ja bald mal bei mir mit einem Kroatien-Trip.
      LG
      Marion

Kommentar verfassen