Baden-Württemberg

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Karlsruhe und der Region

te in Karlsruhe und der Region

Funkelnde Lichter, festlich gezierte Holzbuden, der Duft nach Bratwurst, gebrannten Mandeln und Glühwein gehören zu Weihnachten in ganz Deutschland dazu. In der Adventszeit strömen die Leute zum Shoppen in die beleuchteten Straßen, dabei darf ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt und der ein oder andere Glühwein natürlich nicht fehlen. Welche Weihnachtsmärkte in Karlsruhe und der Region Du nicht verpassen solltest, erfährst Du hier: Tipps, Öffnungszeiten, besondere Highlights …

[Update 2017]

Weihnachtsmärkte in Karlsruhe

Tipp #01: Christkindlesmarkt Karlsruhe

Nachdem der Christkindlesmarkt baustellenbedingt für einige Jahre vom Marktplatz auf den Friedrichsplatz gewandert war, kehrt er 2017 teilweise wieder auf den Marktplatz zurück. Der Weihnachtsmarkt ist das Zentrum der „Weihnachtsstadt Karlsruhe“. Dabei gehört das beleuchtete Naturkundemuseum genauso zur Weihnachtskulisse, wie die zauberhafte Weihnachtsbeleuchtung. Ein beliebter Treffpunkt ist die große Weihnachtspyramide, an der man sich zum Glühwein-Süffeln trifft. Aber auch das „Glühweinwäldchen“ ist zum Publikumsmagneten geworden. Legendär ist mittlerweile der „Fliegende Weihnachtsmann“, der in luftiger Höhe über den Christkindlesmarkt schwebt.

Vor der malerischen Kulisse des Karlsruher Schlosses entsteht mit der „Stadtwerke Eiszeit“ eine zauberhafte Winterlandschaft. Hier lädt eine der größten Kunsteisbahnen Süddeutschlands unter freiem Himmel und wunderschön beleuchtet bis Anfang Februar zum Schlittschuhfahren und Eisstockschießen ein.

Christkindlesmarkt Karlsruhe im Überblick:
  • Wo: Friedrichsplatz & Marktplatz | Karlsruhe
  • Wann: 28.11. – 23.12.2017
  • Öffnungszeiten: 11:00 Uhr – 21:00 Uhr, Do-Sa bis 22:00 Uhr
  • Mehr Infos…

Tipp #02: Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt Durlach

Die Karlsburg bietet eine wunderschöne Kulisse für den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Durlach und passt natürlich auch bestens zum Mittelalter-Flair. Mittelpunkt ist das Lagerfeuer, an dem man sich genauso wie an den aufgestellten Feuerkörben etwas aufwärmen kann. Händler, Handwerker, Gaukler, Märchenerzähler und Ritter sorgen für Unterhaltung. Es gibt sogar eine Feuershow und Schaukämpfe. Hier kommen nicht nur Mittelalter-Fans auf ihre Kosten, auch Kids können hier einiges entdecken und auch aktiv mitmachen. Besonderes Highlight ist übrigens der hinter einem Vorhang verborgene Badezuber. Das für Weihnachtsmärkte typische Angebot an Speisen und Getränken hat ebenfalls einen mittelalterlichen Touch und reicht von Met, Glühwein, Drachenblut, Flammlachs, Fladenbrot, Bratwürste, Saubraten, bis zu Schupfnudeln, Wilden Kartoffeln bis Langos. An einigen Terminen kannst Du auf der Bühne Live-Musik lauschen.

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Karlsruhe-Durlach im Überblick:
  • Wo: Karlsburg| Pfinztalstraße 9 | Durlach
  • Wann: 28.11. – 22.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich ab 11:00 Uhr, Sonntag bis Mittwoch bis 21 Uhr, Donnerstag bis Samstag bis 22 Uhr möglich (je nachdem, ob die Standbetreiber länger offen lassen möchten)
  • Mehr Infos…

Tipp #03: Weihnachtszauber auf dem Turmberg

Auf dem Durlacher Turmberg findest Du den höchsten und kleinsten Weihnachtsmarkt in Karlsruhe. Hin kommst Du mit dem Auto, der Turmbergbahn (Achtung: eingeschränkte Fahrzeiten laut Winterfahrplan) oder zu Fuß – entweder über die wirklich anstrengenden 528 Stufen des „Hexestäffeles“ oder auf dem einfacheren, aber etwas längeren Fußweg. Der Glühwein und die Leckereien aus der Turmbergküche werden mit einer spektakulären Aussicht über Karlsruhe garniert.

Weihnachtszauber auf dem Turmberg im Überblick:
  • Wo: Turmberg Durlach| Reichardtstraße 22 | Karlsruhe
  • Wann: 15.11. – 23.12.2017
  • Öffnungszeiten: Freitags von 16 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 21 Uhr
  • Mehr Infos…

Tipp #04: Lametta-Weihnachtsmarkt in Karlsruhe

Bereits zum achten Mal findet der alternative Weihnachtsmarkt „Lametta“ statt. Das Besondere: Die Produkte sind allesamt handgefertigt, fernab von der sonst üblichen Massenware. Daher auch der „Place to be“, wenn Du auf der Suche nach außergewöhnlichen, mit viel Herzblut hergestellten Geschenken bist. Zum Rahmenprogramm des Weihnachtsmarkts gehören, DJs, Musik, Filme und Workshops.

Weihnachtsmarkt „Lametta“ im Überblick:
  • Wo: Tollhaus | Schlachthofgelände | Karlsruhe
  • Wann: 08.-09.12.2017
  • Öffnungszeiten: Freitag 15-22 Uhr, Samstag 12-20 Uhr
  • Eintrittspreis: 3 EUR (gilt für beide Tage), unter 16 Jahren Eintritt frei
  • Mehr Infos…

Tipp #05: Sternlesmarkt in Ettlingen

Dieses Jahr öffnet der Sternlesmarkt in der Ettlinger Altstadt bereits zum 31. Mal. Zu kaufen gibt es vielfältiges Kunsthandwerk von Holzspielzeug über Keramik und Silberschmuck. Neben der großen Weihnachtstanne gibt es außerdem eine Weihnachtskrippe zu bestaunen. Außerdem gibt es auf dem Marktplatz und am Neuen Markt Bühnen, auf denen vorweihnachtliche Klänge zum besten gegeben werden. Etwas ganz besonderes ist der Laternenumzug mit dem Nikolaus, der am 6. Dezember um 17 Uhr vom Schlossvorplatz bis zurück in den Schlosshof führt. Für Weihnachtsspätzünder: Der Sterlesmarkt schließt erst am 28. Dezember, so dass man auch über die Feiertage noch Gelegenheit für einen Last-Minute-Besuch des Weihnachtsmarkts hat.

Sternlesmarkt in Ettlingen im Überblick:
  • Wo: Marktplatz | Ettlingen
  • Wann: 30.11. – 28.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 21 Uhr, am 24.12. von 11 bis 14 Uhr, am 25.12. geschlossen
  • Mehr Infos…

Tipp #06: Weihnachtsmarkt in Bad Herrenalb

Alljährlich markiert der am 2. Adventswochenende stattfindende Adventsmarkt den Beginn der besinnlichen Weihnachtszeit in Bad Herrenalb. In der historischen Klosterstraße reiht sich dann Bude an Bude, der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln weht zusammen mit stimmungsvoller Musik durch die Gassen. Denn in den Klostermauern sind die Adventskonzerte „Klassik im Kloster“ der musikalische Höhepunkt der Weihnachtszeit. Ein weiteres Highlight ist die Heukrippe im Rathausgewölbe von Bad Herrenalb, bei der mit lebensgroßen Figuren die Heilige Familie, Hirten und jede Menge Tiere aus Heu nachgestellt wird.

Weihnachtsmarkt Bad Herrenalb im Überblick:
  • Wo: Klosterstraße (beim Rathaus) | Bad Herrenalb
  • Wann: 09.12.-10.12.2017
  • Öffnungszeiten: 11 bis 19 Uhr
  • Mehr Infos…

Weihnachtsmärkte in Bruchsal & Bretten

Tipp #07: Weihnachtsmarkt Bruchsal

In der Bruchsaler Innenstadt trifft man sich in der Adventszeit ebenfalls zum Glühwein-Trinken, Schlemmen und Bummeln. Mit am Start sind auch viele Bruchsaler Vereine. Darüber hinaus wird auf der Weihnachtsbühne ein liebevoll zusammengestelltes Programm präsentiert.

Weihnachtsmarkt Bruchsal im Überblick:
  • Wo: Kübelmarkt & Otto-Oppenheimer-Platz | Bruchsal
  • Wann: 27.11. – 23.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 12 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr

Tipp #08: Schlossweihnacht Bruchsal

An zwei Wochenenden findet die zauberhafte Schlossweihnacht in Bruchsal statt. Dazu wird die Barockfassade des Schlosses in buntes Licht getaucht und auch der Schlossgarten wird stimmungsvoll beleuchtet. Auf der kulinarischen Meile gibt es nicht nur den obligatorischen Glühwein, sondern auch heimische und internationale Spezialitäten. Zur Schlossweihnacht gehört auch ein breites Angebot an Kunsthandwerk von Filz über Holz, Leder, Glas, Stein oder Keramik. Eine Bummelbahn verbindet den Bahnhof, den Weihnachtsmarkt in der Bruchsaler Innenstadt und die Schlossweihnacht. Für die Schlossweihnacht im Bruchsaler Schloss brauchst Du ein Ticket, das Du im Vorverkauf oder an der Abendkasse kaufen kannst. Im Eintrittspreis enthalten ist der Zutritt zur Schlossweihnacht im Schlossgarten mit illuminierter Schlossfassade, Rahmenprogramm und Livemusik, Kunsthandwerkermarkt und kulinarischer Meile.

Schlossweihnacht Bruchsal im Überblick:
  • Wo: Schloss Bruchsal | Bruchsal
  • Wann: Freitag, 08.12. bis Montag 11.12.2017 & Freitag, 15.12. bis Sonntag, 17.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 15 bis 21 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr
  • Eintrittspreis: 5 EUR (Erwachsene), der Vorverkauf beginnt im November
  • Mehr Infos…

Lesetipp: Weihnachten in aller Welt

Tipp #09: Weihnachtsmarkt Bretten

In den geschmückten Holzhäuschen werden Geschenkartikel und Produkte rund um das Weihnachtsfest angeboten. Natürlich kommen auch kulinarische Genüsse nicht zu kurz. Für die Unterhaltung sorgt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und auch eine Eisbahn gehört zum weihnachtlichen Trubel in Bretten dazu.

Weihnachtsmarkt Bretten im Überblick:
  • Wo: Marktplatz / Fußgängerzone | Bretten
  • Wann: 01.-17.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 12 bis 21 Uhr, am 5. Dezember bis 22 Uhr

Weihnachtsmärkte in Rastatt

Tipp #10: Weihnachtsmarkt auf dem Rastatter Marktplatz

Auf dem Rastatter Marktplatz entsteht ein Weihnachtsdorf: Die Hütten werden hübsch dekoriert, es gibt winterliche Leckereien, kleine Geschenkideen und auch ein Bühnenprogramm fehlt nicht. Hier spielen Bands und Musiker aus der Region, es wird Kleinkunst von Kabarett bis Poetry Slam kredenzt oder mit regionalen Sportgrößen getalked. In der Veranstaltungshütte beim Rathaus werden verschiedene Aktionen von Fotoshooting bis Basteln und Spielen angeboten. Mittelpunkt des Geschehens ist die große Weihnachtspyramide, welche die Anlaufstelle für Glühwein-Freunde ist.

Weihnachtsmarkt Rastatt im Überblick:
  • Wo: Marktplatz | Rastatt
  • Wann: 27.11.-23.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr
  • Mehr Infos…

Tipp #11: Schlossweihnacht im Ehrenhof des Rastatter Schlosses

Vor der festlich beleuchteten Rastatter Barockresidenz werden weihnachtlich geschmückte Zelte aufgebaut. Hier findest Du alles vom Winzerglühwein über Feuerzangenbowle bis zu Spanferkel und Raclette sowie handgefertigtes Kunsthandwerk.

Schlossweihnacht Rastatt im Überblick:
  • Wo: Ehrenhof des Rastatter Schlosses | Rastatt
  • Wann: 07.12.-17.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr
  • Mehr Infos…

Ein Beitrag geteilt von Phil (@philhuttinger) am

Weihnachtsmärkte in Baden-Baden

Tipp #12: Christkindelsmarkt Baden-Baden

Einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Region ist der traditionsreiche Christkindelsmarkt in der Kurstadt Baden-Baden. Dafür bildet das beleuchtete Kurhaus und die geschmückten Buden neben den exklusiven Geschäften der Kolonnaden eine traumhafte Szenerie. An die 100 Stände bieten Weihnachtsschmuck, Kunsthandwerk und natürlich weihnachtliche Leckereien.

Seit Jahren gehört eine „Lebendige Krippe“ mit Schafen und Esel zu den besonderen Attraktionen des Baden-Badener Weihnachtsmarkts. Für Kids gibt es eine Backstube, ein Karussell und ein vorweihnachtliches Programm auf der „Himmelsbühne“. Die Märchenstraße erzählt eine weihnachtliche Geschichte in Bildern. Ein weiterer Hingucker ist die illuminierte Kirchenfenster-Allee auf der Kurhauswiese, die von Baden-Badener Schulklassen gemalt wird. Übrigens: Für die Kleinen gibt es am 6. Dezember Geschenke. Nämlich wenn der Nikolaus höchstpersönlich mit einem Heißluftballon vor dem Kurhaus landet. Und wenn dabei der heißersehnte Wunsch noch nicht erfüllt wurde, so gibt es noch den Himmelsbriefkasten, um einen Brief oder ein Bild ans Christkind zu schicken.

Und das beste: Die Weihnachtsstimmung kann man in Baden-Baden bis zum 30.12. genießen.

Außerdem findest Du vom 17. November bis zum 07. Januar auf dem Augustplatz die Eisarena.

Weihnachtsmarkt Baden-Baden im Überblick:
  • Wo: Centrum / Kurhaus Kolonnaden / Kurgarten vor dem illuminierten Kurhaus | Baden-Baden
  • Wann: 27.11.-30.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 21 Uhr, am 24. Dezember 11 bis 16 Uhr
  • Mehr Infos…

Tipp #13: Weihnachtsmarkt im Kloster Lichtenthal

Seit 2015 findet der Lichtenthaler Weihnachtsmarkt nicht mehr am Brahmsplatz, sondern im Klosterhof der Abtei Lichtenthal statt. Der kleine, feine Weihnachtsmarkt wird von den Lichtenthaler Vereinen gestaltet, die an ihren Ständen Selbstgebackenes oder Selbstgebasteltes anbieten. Der Verkauf kommt gemeinnützigen Zwecken zugute. Zusätzlich findet vom 13.11. bis 23.12.2017 ein Adventsmarkt im Klosterladen statt, wo es Weihnachtsschmuck, Geschenke und Klosterprodukte zu kaufen gibt (geöffnet 10 Uhr bis 17:30 Uhr, während des Weihnachtsmarktes bis 20 Uhr).

Weihnachtsmarkt Kloster Lichtenthal im Überblick:
  • Wo: Klosterhof der Abtei Lichtenthal | Baden-Baden
  • Wann: 04.-09.12.2017
  • Öffnungszeiten: k.A.

Weihnachtsmärkte in der Ortenau

Tipp #14: Adventsmarkt Bühl

Der Adventsmarkt in Bühl ist der traditionelle Auftakt in die Adventszeit, Buden und Stände locken zahlreiche Besucher in die Stadt. Besonderes Highlight ist der Bühler Adventszauber für Kinder: Viele Angebote für Kinder und Familien machen den Reiz des Bühler Adventsmarkts aus, z.B. der Besuch des Weihnachtsmanns, Backen von Weihnachtsplätzchen, die Adventsnäherei oder eine weihnachtliche Vorlesestunde. Freitags gibt es Live-Konzerte.

Adventsmarkt Bühl im Überblick:
  • Wo: Kirch- und Marktplatz | Bühl
  • Wann: 01.-22.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 11:00 bis 20:00 Uhr, samstags von 10:00 bis 20:00 Uhr (Ausnahmen: Freitag, 1.12. von 15:00 bis 22:00 Uhr, Freitag, 8.12. und 15.12.sowie Donnerstag, 21.12., von 11:00 bis 22:00 Uhr)
  • Mehr Infos…

Tipp #15: Weihnachtszauber Eisental

Im Mittelpunkt des Weihnachtszaubers in Eisental steht die Weinkultur, u.a. mit Weinverkostung, Führungen durch den Weinkeller, Winzerglühwein, Kaffee und Kuchen, ofenfrischen Flammkuchen und Weihnachtsbasteleien für Kinder.

Weihnachtszauber Eisental im Überblick:
  • Wo: Betschgräblerplatz | Affentaler Winzergenossenschaft | Bühl – Ortsteil Eisental
  • Wann: 03.12.2017
  • Öffnungszeiten: 10-18 Uhr
  • Mehr Infos…

Weihnachtsmärkte im Murgtal

Tipp #16: Adventsmarkt Gaggenau

Familiär und gemütlich ist der Gaggenauer Adventsmarkt, der traditionell am Freitag vor dem ersten Advent startet und 17 Tage dauert. Hobby-Künstler und -Handwerker verkaufen Dekoartikel, Wollprodukte, Seifen, Imkereiprodukte, Adventsschmuck, selbst hergestellte Pralinen und Plätzchen u.v.m. Das kulinarische Angebot reicht von Bratwurst über Brutzelfleisch, Langos, Suppen, Flammkuchen und Crêpes bis zu türkischen Spezialitäten. Ein Highlight ist die Öffnung der Adventstürchen durch die Kaufhaus-Zwerge täglich um 17 Uhr.

Adventsmarkt Gaggenau im Überblick:
  • Wo: Marktplatz | Gaggenau
  • Wann: 01.12.–17.12.2017
  • Öffnungszeiten: täglich von 12-20 Uhr
  • Mehr Infos…

Tipp #17: Gernsbacher Weihnachtsmarkt

Die historische Altstadt von Gernsbach ist immer einen Besuch wert. Natürlich erst recht in der Weihnachtszeit! Die Hütten des Weihnachtsmarktes werden von den Gernsbacher Vereinen, Schulklassen, Institutionen und Kunsthandwerkern ausgerichtet. Besonders schön: Die Altstadtbeleuchtung und die Weihnachtskrippe mit lebendigen Tieren.

Weihnachtsmarkt Gernsbach im Überblick:
  • Wo: Historische Altstadt| Gernsbach
  • Wann: 08.12.-10.12.2017
  • Öffnungszeiten: 18 bis 22 Uhr
  • Mehr Infos…

Lesetipp: Weihnachten in aller Welt

Tipp #18: Weihnachtsmarkt Freudenstadt

In Freudenstadt findest Du Deutschlands größten Marktplatz, der festlich beleuchtet wird und die Kulisse für einen „Schwarzwälder Winterzauber“ bildet. Neben den üblichen Weihnachtsmarkt-Schmankerl gibt es viel Handgemachtes von Krippenfiguren und Holzschnitzereien bis zu Strickwaren.

Weihnachtsmarkt Freudenstadt im Überblick:
  • Wo: Marktplatz | Freudenstadt
  • Wann: 08.12.-17.12.2017
  • Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 12 bis 20 Uhr, freitags von 12 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 21 Uhr

Was ist Dein Lieblings-Weihnachtsmarkt? Vielleicht hast Du ja sogar einen Geheimtipp für die Weihnachtszeit? Dann lass mir doch einen Kommentar da!

Melde Dich zum Newsletter an!

Als Newsletter Abonnent erfährst Du als erstes, was es Neues bei Escape from Reality gibt. In lockerer Folge gibt es ca. alle 1-2 Monate eine neue Ausgabe. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit ohne Probleme wieder abmelden!

Newsletter Escape from Reality

Merken

(1.629 mal gelesen)

2 Kommentare

Kommentar verfassen