Winter im Schwarzwald: Tipps, Ausflüge & Wanderungen

Winter im Schwarzwald: Ausflüge, Wanderungen, Tipps

Winter im Schwarzwald – das kann in der Höhe ein strahlend blauer Himmel und eine blendend weiße Schneedecke sein, auf der die Wintersonne ein Funkeln wie von Tausenden klitzekleinen Diamanten hinterlässt. Oder aber düstere Nebelschwaden, die in den Tälern festhängen und die Landschaft in ein milchiges Weiß tauchen und für eine geheimnisvolle Stimmung sorgen. So oder so, der Schwarzwald hat bei jedem Wetter seinen Reiz, auch im Winter. Welche Ausflüge und Wanderungen im Winter im Schwarzwald besonders schön sind, das verraten 6 Reiseblogger – plus 2 winterliche Schwarzwald-Tipps von mir.

Ausflugstipps und Wanderungen im Winter im Schwarzwald

Mit mehr als 70 Bergen und Gipfeln zwischen 1.000 und 1.493 Metern Höhe ist der Schwarzwald Deutschlands höchstes Mittelgebirge. Höchster Punkt ist der Feldberg. Damit lockt der Schwarzwald Winterurlauber und Wintersportler auf die Ski-Piste oder die Langlauf-Loipe. Auch Nicht-Wintersportlern wird garantiert nicht langweilig: Für Wanderungen in der weißen Jahreszeit werden spezielle Wanderstrecken ausgewiesen – oder Du probierst das Ganze mal auf Schneeschuhen. Weiß eingeschneit zeigt der Schwarzwald sich von seiner romantischen Seite und so manches Ausflugsziel hat im Winter einen besonderen Charme.

 

Winter im Schwarzwald

Winter im Schwarzwald

Meine Ausflugs- und Wandertipps für den Winter im Schwarzwald

Tipp #1: Winterwanderung zur Satteleihütte in Baiersbronn

Baiersbronn ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Schwarzwald. Und das nicht nur im Sommer, denn gerade in den Wintermonaten wird der Baiersbronner Wanderhimmel zum verschneiten Wintermärchen. Liegt der Schnee über 10 cm hoch, so werden die 29 Winterwanderwege rund um Baiersbronn präpariert. Mit 8 km ist die Wanderung zur Satteleihütte eine leichte Tour, die auch mit wenig Kondition gut zu laufen ist.

Vom Bahnhof in Baiersbronn aus geht es über verschneite Wanderwege mit herrlichen Aussichten bis zur urigen Satteleihütte. Auf über 700 m Höhe zwischen Tonbach und Mitteltal liegt die bewirtete Wanderhütte. Sie gehört zum bekannten Hotel Bareiss und bietet leckere regionale Spezialitäten, perfekt für eine kleine Stärkung für Hungrige Wanderer.

Tipp #2: Winter-Ausflug an den Mummelsee

Sagenumwoben ist der direkt an der Schwarzwaldhochstraße gelegene Mummelsee. Ob mit den „Mummeln“ die weißen Seerosen oder Nixen, die in den unergründlichen Tiefen des dunklen Wassers leben, gemeint sind, ist Deiner Fantasie überlassen. Genauso wie der gefürchtete Mummelseegeist, der hier sein Unwesen treiben soll.

Im Sommer gehört der Mummelsee zu den beliebtesten Ausflugszielen im Nordschwarzwald. Aber auch im Winter lohnt sich ein Besuch des Karsees. Zum Beispiel für einen Spaziergang rund um den See oder eine Wanderung hoch zur Hornisgrinde. Danach bietet sich das Berghotel Mummelsee an, um Schwarzwälder Leckereien vom deftigen Vesper bis zur obligatorischen Schwarzwälder Kirschtorte zu genießen.

6 Reiseblogger geben Ausflugstipps für den Winter im Schwarzwald

Tipp #3: Winterwunderland am Feldberg

Tipps für den Winter im Schwarzwald von Kerstin von Paradise Found

Mit ein bisschen Glück findet man im Schwarzwald auch heute noch ein wahres Winterwunderland, das denken lässt an die Winter von früher. Die höchste Schneegarantie ist – wenig verwunderlich – auf dem höchsten Berg des Schwarzwalds gegeben, dem Feldberg. Mein Ausflugstipp ist eine Winterwanderung entlang des Premium Wanderwegs von Feldberg (Ort) aus zur Todtnauer Hütte. Wenn das Wetter wie bei uns mitspielt kann man dabei mit spektakulären Aussichten und einer tief verschneiten Winterlandschaft rechnen. Die Todtnauer Hütte lädt zum Aufwärmen und Stärken nach der Wanderung ein, bevor es weitergeht zur längsten Winterrodelbahn des Schwarzwalds, dem Todtnauer Hüttenweg. Ganze 3,6 km schlängelt sich die Rodelbahn durch den Wald. Ein unglaublicher Spaß! Unten angekommen kann man den regelmäßig verkehrenden Linienbus zum Ausgangspunkt nehmen.

Winter im Schwarzwald: Fackelwanderung zur Ravennaschlucht

Zusätzlicher Ausflugstipp in der Adventszeit: Der bezaubernde Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht in Breitnau, welchen man am stimmungsvollsten mit einer Fackelwanderung von Hinterzarten aus beginnt. Den ausführlichen Bericht liest Du im Artikel “Das perfekte Adventswochenende in Baden-Württemberg”.

Über Paradise Found

Paradise Found ist der Reiseblog der Wahlholländerin Kerstin für individualreisende Weltenbummler mit großer Liebe zu Natur und Kultur. Road Trips, besondere Erlebnisse und Kurztrips sind zentrale Themen des Blogs.

Tipp #4: Ausflug an den Titisee und Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Tipps für den Winter im Schwarzwald von Esther von Travel Sisi

Nicht immer ist der Schwarzwald tief eingeschneit im Winter. Das musste ich bei meinem Aufenthalt feststellen. Aber auch wenn kein Schnee lag, war der Trip trotzdem wunderbar, denn zum Kuckuck, der Schwarzwald hat viel zu bieten! Die Gegend ist einfach ein schönes Naturparadies.

Natur und Aussichten am Titisee

Als Aussichtsfanatikerin habe ich als erstes den Hochfirstturm bestiegen. Oder besser gesagt, den Hügel drumherum. Bei Wind und eisigen Temperaturen ist der Turm nämlich geschlossen. Ein Besuch auf dem Hausberg von Titisee-Neustadt lohnt sich aber trotzdem. Die Aussicht über den See und die Umgebung ist bei schönem Wetter himmlisch. Die herrliche Natur um den Turm kannst du wunderbar zu Fuß erkunden.

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Die perfekte Weihnachtsstimmung habe ich beim Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht gefunden. Daran konnten auch der fehlende Schnee und die vielen Leute nichts ändern. Das wunderschön beleuchtete Viadukt sorgt für eine unvergleichliche Atmosphäre auf diesem Markt.

Alle weiteren Reisetipps von meinem Aufenthalt im winterlichen Schwarzwald kannst Du auf meinem Blog nachlesen.

Über Travel Sisi

Von grossem Reisefieber getrieben, ist Esther alleine, zu zweit oder oft auch zu dritt mit dem kleinen Globetrotter unterwegs und endeckt die Welt. Auf ihrem Blog www.travel-sisi.com bietet sie Insidertipps für alle, die das Spezielle suchen. Abseits vom Massentourismus berichtet sie über kreative Hotels, authentische Destinationen und leckere Restaurants.

Tipp #5: Schneeschuhwanderung im Schwarzwald

Ein Tipp für den Winter im Schwarzwald von Jan von Deutschlandjäger

Krsch, Krsch, krsch! Frischer Schnee knirscht gleichmäßig unter meinen Schuhen. Kalte Schneeflocken landen auf meinem Gesicht und schmelzen gleich wieder. So fühlt sich Liebe an. Liebe zu einem Outdoor-Ausflug für Jedermann: Schneeschuhwandern im Schwarzwald.

Falls Du gerne draußen unterwegs bist und Dich von winterlichem Wetter nicht abschrecken lässt, dann ist eine „Tour de Schneeschuh“ genau das Richtige. Für eine Schneeschuhrunde durch eine wunderschöne Natur benötigst Du kein eigenes, besonderes Equipment.

Die richtige Ausrüstung für eine Schneeschuhwanderung im Schwarzwald

Vorteil beim Schneeschuhwandern: Du läufst in Deinen eigenen Schuhen und klemmst die „Schneeschuh-Aufsätze“ einfach nur drunter. Die ersten Versuche, die „Plastikschlappen mit Spikes“ korrekt anzuziehen, bleiben zunächst Versuche. Als ich drin bin, läuft es besser. Allerdings nur vorwärts, denn es ist fast unmöglich, mit Schneeschuhen rückwärts zu gehen bzw. zu stapfen. Storchenartig stolpere ich die ersten Meter vorwärts: so wird es nichts auf Heidis Catwalk. Als Gehhilfe dienen Nordic-Walking-Lookalike-Stöcke, die ich auf 1,30 Meter einstelle. Kannst du alles bei jedem Anbieter leihen, der entsprechende Touren im Programm hat. Los geht’s! Krsch, Krsch, krsch!

Geführte Touren im Schwarzwald

Eine Winterwanderung mit Schneeschuhen solltest Du nicht unbedingt alleine machen. Je nach Schneetreiben verwehen die Offroad-Wege so schnell, dass Spuren kaum noch zu erkennen sind. Im Schwarzwald gibt es viele verschiedene Routen, wie leichte Touren übers Windeck oder auf Breitnaus Höhen, mittelschwere Touren am Feldberg, über den Baldenweger Buck oder schwere Touren zum Herzogenhorn oder die 4-Gipfel-Tagestour.

Fazit zum Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern ist eine richtig schöne Alternative für Outdoor-Genießer, die gerne mal auf Ski oder Snowboard und überfüllte Pisten verzichten. Was du auf jeden Fall mitbringen solltest: rund drei bis vier Stunden Zeit, ca. 30 bis 40 Euro pro Schneenase, eine Kamera (perfekte Winterkulisse!) und etwas Kondition. Dann steht einem heißen Liebeserlebnis nichts im Wege. Krsch, Krsch, krsch! 🙂

Mehr über Jan’s winterliche Schneeschuhwanderung im Schwarzwald liest Du hier.

Über Deutschlandjäger

Unterhaltsame Artikel, authentische Fotos, kurzweilige Video-Interviews: Deutschlandjäger ist der erste und einzig(un)artige deutschsprachige Reiseblog über Deutschland. Als Deutschlandjäger bin ich ständig „auf der Jagd“ nach den schönsten Reisezielen, Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps im eigenen Land sowie nach besonderen Ecken vor der berühmten eigenen Haustür. www.deutschlandjaeger.de

Tipp #6: Ausflug zur Hochburg Emmendingen

Ein winterlicher Ausflugstipp für den Winter im Schwarzwald von Michael von Erkunde die Welt

Herrliche Wintersportmöglichkeiten im Schwarzwald gibt es viele. Ein besonders schönes Ausflugsziel am Rande dieses herrlichen Mittelgebirges findet sich nördlich von Freiburg – nämlich die Hochburg Emmendingen.

Das ganze Jahr einen Ausflug wert, bietet sie schneebedeckt im Winter eine ganz besondere Kulisse. Die Festungsanlage gilt als eine der größten und schönsten Südbadens. Von hier aus kannst du herrlich auf die Berge des Schwarzwaldes, aber auch in die Rheinebene und auf den Kaiserstuhl blicken.

Wenn die alten Mauern im Winter unter einer dicken Decke aus Schnee liegen, fühlst du dich beim Anblick der Ruine fast automatisch ins Mittelalter versetzt. Fast erwartet man das Schlagen von Schmiedehämmern oder das Getrappel von Pferden hinter der nächsten Ecke zu vernehmen.

Die Geschichte der Burg begann bereits im 12. Jahrhundert und das spürt man auch bis heute. Ob Groß oder Klein – ein winterlicher Ausflug auf die Hochburg ist ein Erlebnis in vielerlei Hinsicht. An Sonntagen hat zudem das kleine Burgmuseum geöffnet, in dem es Spannendes zu entdecken gibt. Oder wie wär’s mit der verschneiten Burg als Kulisse für die eigene Hochzeit ganz im Stile des Märchens vom Aschenputtel und den 3 Haselnüssen? Der Fantasie werden auf der Burg keine Grenzen gesetzt.

Für mich gehört die Hochburg Emmendingen zu den schönsten Ausflugszielen im Schwarzwald.

Über Erkunde die Welt

Michael schreibt auf seinem Reise- und Fotoblog Erkunde die Welt über seine Heimat Südbaden, über weltweite Reisen mit seiner Familie und über seine Leidenschaft für die Fotografie. Am Rande des Schwarzwalds wohnend, gibt er gern Ausflugs- und Wandertipps, denn der Schwarzwald ist für ihn eine Herzensangelegenheit.

Tipp #7: Winterwanderung zu den Geroldsauer Wasserfällen

Ein Wandertipp für den Winter im Schwarzwald von Chrissy von Gooseberry Pictures

Im Winter verwandelt sich der naheliegende Schwarzwald zu einem wunderschönen Schauspiel der Natur. Schnee auf dunkelgrünen Tannenbäumen, eiskalte Luft und der Wandel der Jahreszeit mit der einkehrenden Stille im Wald. Eine besondere Faszination geht auch von Wasserfällen aus. Die liebe Anni hatte mich mit ihren Bildern vom Geroldsauer Wasserfall in der Nähe von Baden-Baden auf Instagram inspiriert und ich wollte so gerne zum Fotografieren dort hin. Zu unserer Freude wurde es kurz vorher so richtig kalt und der Wasserfall ist zu großen Teilen zugefroren. Gutes Schuhwerk war auf jeden Fall ein Muss, um sicher am Wasserfall entlang zu laufen.

Es führt ein Panoramawanderweg einmal um den Wasserfall herum, der in ca. einer Stunde abgelaufen werden kann. Bei unserem Besuch waren jedoch die Wanderwege mit Schnee und Eis bedeckt und wir haben nur den kurzen Weg, direkt vom Wasserfall zum Waldgasthof Bütthof gewählt. Dort hat man auch die Möglichkeit sich bei Tee oder heißer Schokolade aufzuwärmen. Der Geroldsauer Wasserfall ist ungefähr sechs Meter hoch und der Blick ins Tal wirklich sehenswert. Im nahegelegenen Baden-Baden kann man anschließend noch einen kleinen Stadtbummel unternehmen, sich die berühmte Trinkhalle ansehen oder essen gehen. Rundum ein gelungener Ausflug für einen Sonntag!

Über Gooseberry Pictures

Auf meinem Blog Gooseberry Pictures nehme ich euch mit auf unsere Ausflüge und schreibe leidenschaftlich gerne Reiseberichte. Ich öffne meinen Kleiderschrank und lasse euch in mein Leben schauen.

Tipp #8: Wanderung auf dem Feldberg-Panoramaweg

Ein Tipp für eine Winterwanderung im Schwarzwald von Christina von Trip to the Planet

Der Schwarzwald war ein beliebtes Urlaubsziel von meiner Familie, als ich noch klein war. Der letzte Besuch dort war mittlerweile nun schon ewig her und so entschloss ich mich im Winter 2016 dazu, auf eigene Faust für ein paar Tage dorthin zurückzukehren, um im wunderschön verschneiten Schwarzwald die Seele baumeln zu lassen. Und dazu gehörte für mich nicht nur der Aufenthalt am heißen Whirlpool, sondern auch eine gemütliche Wanderung durch die Natur, um mal so richtig dem Alltag zu entfliehen und abschalten zu können.

Ich entschied mich dazu, dem Feldberg einen Besuch abzustatten, dem mit knapp 1.500 Metern höchsten Berg in Baden-Württemberg. Das Wetter an diesem Tag hätte nicht besser sein können. Die Sonne strahlte in ihrer ganzen Pracht auf die tief eingeschneite Landschaft rund um den Gipfel. Meine Wanderung führte mich über den etwa 9 Kilometer langen Feldberg-Panoramaweg. Die gemütliche Tour auf dem Premium-Winterwanderweg, bietet eine traumhafte Aussicht. Nach einem etwas steileren Anstieg zu Beginn verläuft die Strecke weitestgehend eben und ist ein tolles Ausflugsziel für die kalte Jahreszeit im Schwarzwald. Hier liest Du mehr über diese schöne Winterwanderung am Feldberg.

Über Trip to the Planet

Mein Name ist Christina und auf meinem Reiseblog TRIP TO THE PLANET für die kleine Auszeit zwischendurch schreibe ich über Kurztrips, Städtereisen, Tagesausflüge, Wanderungen und Roadtrips. Allgemeine Reisetipps, Reisefotografie sowie leckere Rezepte aus den Küchen dieser Welt kommen ebenfalls nicht zu kurz.

Noch mehr Ausflugsziele im Schwarzwald:

Was sind Deine liebsten Ausflugsziele und Wanderungen im Winter im Schwarzwald? Ich freue mich über Deine Tipps für den perfekten Winter-Ausflug in den Schwarzwald!

Melde Dich zum Newsletter an!

Als Newsletter Abonnent erfährst Du als erstes, was es Neues bei Escape from Reality gibt. In lockerer Folge gibt es ca. alle 1-2 Monate eine neue Ausgabe. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit ohne Probleme wieder abmelden!

Newsletter Escape from Reality

(304 mal gelesen)

4 Kommentare

Kommentar verfassen