Vappu in Helsinki: So feiern die Finnen am 1. Mai den Frühling

Frühlingsfest Vappu im Kaivopuisto Park in Helsinki

Vielleicht liegt es daran, dass der Winter in Finnland so lang und dunkel ist – fest steht jedenfalls, dass der Frühling von den Finnen sehnlichst erwartet und ausgelassen gefeiert wird. Rund um den 1. Mai befindet sich vor allem Helsinki zwei Tage lang im Ausnahmezustand, die finnische Hauptstadt wird zu einer einzigen großen Party. Wenn Du die Gelegenheit hast, solltest Du unbedingt mal mitfeiern! In diesem Sinne: Fröhliches Vappu! Hauskaa Vappua!

Ein Feiertag für Studenten, Arbeiter und den Frühling

Egal, wie das Wetter ist, ob es schneit oder die Sonne endlich vom Himmel lacht – am 30. April und 1. Mai wird in Finnland der Frühling begrüßt. Dabei ist das Vappu eine wilde Mischung aus Frühlingsfest, Silvester und Karneval. Ursprünglich ein Feiertag für die Arbeiter, ist Vappu inzwischen der höchste Feiertag der Studenten. Alle Finnen, die irgendwann mal Abitur gemacht haben, tragen mit großem Stolz ihre weiße Abiturmütze zur Schau. Je ramponierter sie aussieht, desto stolzer ihr Träger oder ihre Trägerin. Denn die Flecken auf der Mütze sind sozusagen Trophäen, die zeigen, dass das Leben nicht nur aus Studieren und Arbeiten besteht. Meine ist natürlich geliehen…

In den Mai hinein feiern: Vappuaatto am 30. April

Was bei uns in Deutschland der „Tanz in den Mai“ ist, ist in Finnland „Vappuaatto„. Schon tagsüber ziehen am 30. April Studenten in ihren bunten Overalls durch Helsinki. Haalarit heißt die Studentenkluft auf finnisch. Dabei hat jede Fakultät oder Hochschule ihre eigene Farbe.

Wir verbringen den Vortag zu Vappu auf der vor Helsinki liegenden Festungsinsel Suomenlinna, die man einfach per Fähre erreichen kann. Die Insel ist ein beliebtes Ausflugsziel vor den Toren der Hauptstadt. Auch auf Suomenlinna tummeln sich einige Studentengruppen, genießen die ersten Sonnenstrahlen im Freien und glühen vor für die große Party am Abend.

Lesetipp: Mit der Fähre nach Finnland: Auszeit auf der Ostsee

Kurztrip nach Finnland: Helsinki

Schönheitspflege und eine Studentenmütze für die Havis Amanda

Zur Tradition des Vappu-Festes gehört in Helsinki ein ganz besonderes Ritual: Studenten verpassen der Statue Havis Amanda auf dem Marktplatz ein Seifenbad und setzten ihr um Punkt 18 Uhr ebenfalls die weiße Studentenkappe auf. In Übergröße versteht sich. Tausende von Zuschauern bevölkern den Platz und wohnen dem Countdown zum Aufsetzen der Mütze bei, bewaffnet mit Sektflaschen und Bechern, um jubelnd miteinander auf den Frühling anzustoßen. Mittendrin auch unsere kleine Gruppe, wir haben einen Platz mit guter Sicht auf das Geschehen ergattert.

Seit Generationen ist es für Studenten eine große Ehre bei der Putzaktion der nackten Meerjungfrau dabei zu sein. Früher passierte diese Zeremonie im Schutze der Nacht, denn bis 1951 war das noch verboten. Heute ist sie zu einer liebgewonnen Tradition geworden, die das absolute Highlight der Vappu-Feierlichkeiten darstellt. Die Studenten müssen auch nicht mehr an der Bronzestatue hochklettern, um ihren Putzdienst zu versehen. Stattdessen werden sie in bequemen Sitzen wie bei einem Kettenkarussell von einem Kran in die Höhe befördert. Dabei guckt die Meerjungfrau Havis Amanda ein bisschen schüchtern aus der nicht vorhandenen Wäsche – kein Wunder, bei dem ganzen Trubel um sie herum.

Viele zieht es danach zum nahegelegenen Dom von Helsinki, wo die Party erst richtig los geht. Genauso wie auf den Plätzen und Parks Helsinkis, wo die ganze Nacht getanzt und gefeiert wird. Gerüchteweise soll auch Alkohol im Spiel sein…

Mindestens genauso hoch her wie auf Helsinkis Straßen geht es in den Bars und Clubs der finnischen Hauptstadt. Uns zieht es nach einem leckeren Essen im Szene-Restaurant Shelter ebenfalls ins Nachtleben.

Der 1. Mai: Hallo, Frühling!

Noch am Tag zuvor hatte sich das finnische Aprilwetter mit dicken Schneeflocken verabschiedet. Doch passend zum Frühlingsfest locken am 1. Mai ein leuchtend blauer Himmel und wärmende Sonnenstrahlen die Leute nach draußen. Und so erlebe ich Vappu von seiner schönsten, nämlich der sonnigen Seite…

Ab in den Park: Alles trifft sich im Kaivopuisto zum traditionellen Vappu-Picknick

Hab ich eigentlich erwähnt, dass viel gutes Essen ebenfalls zum Fest dazu gehört? Vom reichhaltigen Frühstücksbuffet im Hotel Lilla Roberts ziehen wir weiter zum Brunch und schließlich zum Picknick in den Kaivopuisto Park am Meer, in dem sich die Menschenmassen treffen.

Vappu ist ein Fest, das man mit Freunden und der Familie verbringt. Manche scheuen für das Festtags-Picknick keinen Aufwand: Da werden reichhaltige Buffets und Pavillions aufgebaut, Möbel und Musikinstrumente herbei geschleppt – ja, sogar ein Klavier wurde in den Park transportiert! Denn genauso wie zum Vappu-Picknick Hering, Fleischbällchen, Würstchen und Kartoffelsalat gehören, gehört auch das gemeinsame Musizieren zum Fest.

Typisch Vappu: Sima und Tippaleipä

Was zu Vappu nicht fehlen darf, ist das Met-ähnliche, leicht alkoholische Getränk Sima. Den gibt es auch industriell hergestellt, doch selbst aufgesetzt schmeckt das Gebräu natürlich am besten. Mit im Spiel beim Gärprozess sind Zucker, Zitronen, Rosinen und Hefe. Dank der Hefe sprudelt die goldfarbene Sima und bizzelt auf der Zunge.

Ebenfalls untrennbar mit Vappu verbunden ist Tippaleipä, was so viel wie „Tropfbrot“ bedeutet. Das Fettgebäck wird in heißem Öl goldbraun ausgebacken und mit Puderzucker bestreut. Zu kaufen gibt es Tippaleipä im Supermarkt oder in den Bäckereien. Doch auch hier steht die selbstgemachte Variante des Gebäcks hoch im Kurs.

Draußen sein, die Sonne und das Meer genießen

Wem das alles zu viel des Guten ist, der findet etwas abseits der Massen auch ein ruhigeres Plätzchen. Zum Beispiel am Meer mit Blick auf die Schären vor Helsinki. Das Kreischen der Möwen ist Musik genug.

Mein Check: Pro & Contra

Mein Check: PRO!
EINE MEGA-PARTY FÜR DEN FRÜHLING
Ob auf der Straße, in Bars, Clubs oder in den Parks – die Finnen begrüßen den Frühling überschwänglich. Da muss man einfach mitfeiern!
Mein Check: CONTRA!
FEIERWILLIGE MENSCHENMASSEN
Wer nicht in Feierlaune ist, für den sind die Vappu feiernden Menschenmengen wahrscheinlich eher nichts…

Mehr über Vappu liest Du hier:

Lesetipp: Mit der Fähre nach Finnland: Auszeit auf der Ostsee

 

Hast Du selbst schon mal Vappu in Finnland mitgefeiert? Was hast Du beim finnischen Frühlingsfest am 1. Mai erlebt? Ich freue mich auf Deine Tipps, lass mir doch einen Kommentar da!

 

KooperationZu dieser Bloggerreise wurde ich von Finnlines und Visit Finland eingeladen. Vielen Dank für die Einladung, die tolle Organisation und die Gelegenheit, Finnland bzw. Helsinki während des Vappu-Festes kennenzulernen!

 

Hier noch einige weitere Bilder von Vappu in Helsinki:

Melde Dich zum Newsletter an!

Als Newsletter Abonnent erfährst Du als erstes, was es Neues bei Escape from Reality gibt. In lockerer Folge gibt es ca. alle 1-2 Monate eine neue Ausgabe. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit ohne Probleme wieder abmelden!

Newsletter Escape from Reality

(56 mal gelesen)

Kommentar verfassen