Die blauen Grotten von Paxos

Segelurlaub im Ionischen Meer: Blaue Grotten von Paxos

Während unseres Segeltörns im Ionischen Meer ist die Insel Paxos eines der Highlights für mich. Denn die wilde Westküste mit ihren schroffen, schwindelerregenden Steilwänden lässt mein Herz höher schlagen. Insbesondere die blauen Grotten von Paxos, wo das Wasser von tiefblau bis helltürkis schimmert, haben das Zeug zu einem absoluten Lieblingsplätzchen.

Für unseren Segelurlaub, der auf Korfu startet, haben unsere Skipper eine entspannte Route ausgetüftelt. Unser Ziel sind die Ionischen Inseln Paxos und Antipaxos sowie der Ambrakische Golf am griechischen Festland.

Pfeil Lesetipp: Segelurlaub in Griechenland: Korfu & Ionische Inseln

Die wilde Westküste von Paxos

Nachdem wir am Tag zuvor mit unserem Katamaran in der wunderschönen Voutoumi Bucht auf Antipaxos vor Anker lagen und nachts den klaren Sternenhimmel bewundert haben, machen wir nach einem erfrischenden Bad und gemütlichen Frühstück die Leinen los und fahren unter Motor zur Nachbarinsel Paxos. An der Küste im Westen der Insel erwarten uns steil ins Meer abfallende Felswände. Die spektakuläre Landschaft zieht an uns vorbei und wir passieren den Felsbogen Triptios. Es heißt, dass hier einst eine Höhle war – doch die Erosion ließ diese zusammenbrechen. Was übrig blieb, ist der natürliche Felsbogen, der an seiner höchsten Stelle 20 Meter hoch ist. Wir beobachten – mit respektvollem Abstand – wie sich ein kleines Boot näher heranwagt und direkt unter dem Bogen entlang fährt.

Kurz darauf erreichen wir die blauen Grotten von Paxos, für mich eines der Highlights unseres Segeltörns im Ionischen Meer.

Triptios Bogen an der Westküste von Paxos

Segelurlaub auf den Ionischen Inseln

Mit dem Katamaran vor Paxos

Die blauen Grotten von Paxos – der Name ist Programm

Während der Hauptsaison tummeln sich hier die Ausflugsboote – viele Besucher kommen per Bootstour von Korfu * hierher. Doch jetzt im Oktober ist nur ein anderes Segelboot vor Ort, so dass wir die blauen Grotten fast für uns alleine haben. Wir ankern mit unserem Katamaran und verbringen einen relaxten Nachmittag in der traumhaften Bucht. Ich schwimme hinüber zu den Höhlen, die von der Natur erschaffen wurden, und an den kleinen Strand, der unter den steilen Klippen bereits im Schatten liegt. Was für ein schönes Plätzchen! Die anderen fahren mit dem Dingi in die Höhlen und zu der vorgelagerten, bizarr geformten Felsnadel, schnorcheln oder paddeln mit dem SUP an der Küste entlang.

Die blauen Grotten von Paxos | Griechenland

Unser Katamaran ankert vor den blauen Grotten von Paxos

Kleiner Strand bei den blauen Grotten von Paxos | Ionische Inseln

Barbara und ich am Strand

Katamaran & SUP vor den blauen Grotten von Paxos

Die Ionische Insel Paxos

Nur rund 15 Kilometer südlich von Korfu liegt die kleine Insel Paxos, auch als Paxi bekannt. Etwa die Hälfte der ca. 3.500 Einwohner lebt im idyllischen Fischerort Gaios im Südosten der Insel. Wie es sich für Griechenland gehört, ranken sich natürlich einige Legenden um das Eiland und seine Entstehung. Niemand geringerer als der Meeresgott Poseidon soll mit seinem Dreizack die Südspitze Korfus zerschmettert und so die Insel Paxos abgetrennt haben, um ein Liebesnest für seine Geliebte Amphitrite zu schaffen und sie dort zu verstecken. Davon zeugt noch heute das Wappen der Insel, auf dem der Dreizack umsäumt von zwei springenden Delfinen zu sehen ist.

Göttlich ist das Ergebnis von Poseidons „Nestbau-Aktion“ allemal, denn die Insel Paxi mit ihren mystischen Grotten und dem azurblauen Meer ist wirklich etwas Besonderes und verzaubert Besucher mit ihrer Schönheit.

Blaue Grotten von Paxos

Türkisblaues Wasser bei den Blauen Grotten von Paxos

Schwimmend in die Blauen Grotten von Paxos

Blick nach oben in den blauen Grotten von Paxos

Praktische Infos für Deinen Urlaub auf Paxos

Beste Reisezeit 

Die beste Reisezeit für Paxos in Griechenland ist von Mai bis Oktober mit angenehm warmen Temperaturen und nur wenig Niederschlag. Besonderen Charme hat meiner Meinung nach die Nebensaison von Mai bis Juni und September bis Oktober. Neben den günstigeren Preisen lockt dann das meist schöne und warme Wetter: Im Frühling grünt und blüht es, im Herbst ist das Meer noch vom Sommer aufgewärmt.

Unseren Segeltörn rund um Korfu und im Ionischen Meer unternahmen wir Mitte Oktober und hatten großes Glück mit dem Wetter. Tagsüber war es bis zu 30 Grad warm, nachts kühlte es zwar ab, mit einer leichten Fleecejacke war ich aber bestens versorgt. Und die Wassertemperatur war so angenehm, dass wir ohne Probleme im Meer baden konnten.

Vor Anker bei den Blauen Grotten von Paxos | Griechenland

Anreise nach Paxos

Die griechische Insel Paxos hat keinen Flughafen. Das Verkehrsmittel der Wahl ist daher die Fähre. Hauptverkehrsknotenpunkt ist somit der Hafen von Gaios, wo die Fähren aus Korfu und Igoumenitsa am griechischen Festland anlegen. Weitere Infos zu den Fährverbindungen…

Felsbögen und Höhlen bei den Blauen Grotten von Paxos

Übernachten auf Paxos / Paxi

Wenn Dir ein Tagesausflug im Inselparadies nicht reicht, bleibe doch einfach länger auf Paxos! Egal, ob Hotel, Pension, Gästezimmer oder Ferienwohnung – Paxos bietet die verschiedensten Übernachtungsmöglichkeiten. Ein Großteil der Unterkünfte befindet sich in Gaios, dem Hauptort der Insel.

Hotel-Tipps für Paxos / Paxi *

Tagesausflug ab Korfu zu den Blauen Grotten von Paxos *

Wer nicht mit dem eigenen bzw. gecharterten Segelboot unterwegs ist, kann die Blauen Grotten auch mit einer Bootstour ab Korfu besuchen und einen entsprechenden Tagesausflug buchen.

 

 

Mein Check: Pro & Contra

Mein Check: PRO!
EIN SCHÖNES FLECKCHEN ERDE
Hier schimmert das Meer in türkisblau und smaragdgrün. Verlockend für einen Sprung in die Fluten! Gute Schwimmer können in die Grotten hinein oder an den kleinen Strand hinüber schwimmen. 

Mein Check: CONTRA!

(ZU) BELIEBTES AUSFLUGSZIEL IN DER HOCHSAISON
Ich hab mir sagen lassen, dass während der Saison ein Ausflugsboot nach dem anderen die blauen Grotten von Paxos ansteuert. Dann herrscht hier Hochbetrieb. Während unseres Segelurlaubs im Oktober hatten wir die Bucht dagegen fast für uns alleine.

Warst Du schon mal auf Paxi? Und hast vielleicht dort einen Bootsausflug zu den blauen Grotten gemacht? Lass mir doch einen Kommentar da!

Mit an Bord des Katamarans waren: Skipper Markus von Get on Board | Co-Skipper Christian | Markus von Skipper Markus | Tanja und Stefan von Reiseaufnahmen | Barbara von Barbaras Spielwiese – Reiseblog & Foodblog | Julia von Globusliebe | Chrissy von Gooseberry Pictures

*Werbe-Links (Affiliate Links): Das heißt, bei einem eventuellen Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dadurch natürlich nichts am Kaufpreis. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Transparenzhinweis / Offenlegung
Der Katamaran für unseren Segelurlaub ab Korfu wurde unserer Bloggercrew von Sunsail zur Verfügung gestellt. Den Flug sowie weitere Ausgaben vor Ort habe ich selbst gezahlt.
(220 mal gelesen)

1 Kommentar

  • Hallo Marion,
    wunderschöne Fotos und ein Bericht, der mich wieder an diese schöne Tour erinnert. Ich habe mal einen griechischen Kapitän gehört, der seit Jahrzehnten alle Weltmeere bereiste und auf die Frage, wo er es am schönsten auf der Welt findet, gesagt hat „die griechischen Inseln“. Allzu viele kenne ich noch nicht, aber ich habe ein Gefühl, dass er recht haben könnte.
    Diese malerischen Buchten und Grotten sind echt ein Traum.
    Liebe Grüße
    Barbara

Lass mir einen Kommentar da