Aus Daten wird Kunst: Digital Dreams Experience im Kurhaus Baden-Baden

Digital Dreams von Refik Anadol im Kurhaus Baden-Baden

Nur noch bis 04.09.2020 hast Du die Gelegenheit, die Ausstellung Digital Dreams im Kurhaus in Baden-Baden zu erleben. Schöpfer des digitalen Erlebnisses ist der Medienkünstler Refik Anadol. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz lässt er faszinierende digitale Traumwelten entstehen. Ein Besuch lohnt sich, also noch schnell auf nach Baden-Baden!

Malen mit Daten: Digital Dreams von Refik Anadol

Pixel statt Farben, LED statt Leinwand – der international gefragte Medienkünstler Refik Anadol lässt aus Billiarden von Daten und Datenströme mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) großartige Kunstwerke entstehen. Seine Datenskulpturen sind ästhetisch und ziehen den Betrachter in den Bann der geheimen, magischen Welten von Bits und Bytes. Alles fließt, geht ineinander über, die Grenzen zwischen organischen und abstrakten Formen verschwimmen. Die historische, prunkvolle Architektur des Kurhauses Baden-Baden, in dessen Räumen drei von Refik Anadols Datenskulpturen präsentiert werden, bildet einen Kontrast, der kaum schöner sein könnte.

Digital Dreams Ausstellung im Kurhaus Baden-Baden

Digital Dreams: Bis zum 04.09.2020 im Kurhaus Baden-Baden

Digital Dreams: Rundgang durch digitale Traumwelten

Es ist ein warmer Sommer-Samstag Ende August, als ich es endlich schaffe, mir die Ausstellung Digital Dreams anzuschauen. Vor einem stahlblauen Himmel erstrahlt die weiße Fassade des Kurhauses mit ihren imposanten Säulen. Im Inneren ist es angenehm kühl, was für eine Abwechslung zur Hitze der letzten Tage!

Da ich die Tickets online gekauft und personalisiert habe, ist der QR Code schnell eingescannt und ich kann erwartungsvoll die breite Haupttreppe hinaufsteigen. Grün und Gold dominieren und verpassen der Location den entsprechenden Prunk-Faktor. Weil ich früh dran bin, muss ich oben angekommen noch ein Weilchen warten. Denn die Tickets werden im 20-Minuten-Takt vergeben und die vorherige Gruppe hat ihren Rundgang gerade erst begonnen. Schließlich öffnen sich die Türen und das Kunsterlebnis Digital Dreams kann beginnen.

Nature Dreams – Schöne Halluzinationen

Die erste Kunstinstallation von Refik Anadol erwartet mich im Konferenzsaal: Nature Dreams. 68 Millionen Naturfotografien aus aller Welt sind die Basis. Daraus wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz ein Algorithmus entwickelt, der die Schönheit unserer Natur als virtuelle Welt auf die LED-Wand zaubert. Landschaften fließen ineinander, wabern, überlagern sich. Die Bilder morphen, verformen und verflüssigen sich – wo in einem Moment noch schwindelerregende Berggipfel waren, sind im nächsten Meere und Seen in allen Blauschattierungen zu sehen, rosafarbene Sonnenuntergangswolken werden zu wogenden Blumenwiesen. Nature Dreams, das ist eine von Künstlicher Intelligenz erzeugte maschinelle Halluzination, die bildgewaltige Naturaufnahmen entstehen lässt.

Nature Dreams: Landschaften

Nature Dreams: Landschaften wie eine Halluzination

Melting Memories – Kunst aus Erinnerungen

Weiter geht es im Runden Saal, wo insgesamt fünf LED-Wände die Besucher umgeben und ein Rundum-Erlebnis ermöglichen. Als Refik Anadol von der Alzheimer Erkrankung seines Onkels erfährt, wird ihm klar, wie wichtig für uns Menschen unsere Erinnerungen sind. Zusammen mit der Universität San Francisco und dem Neurowissenschaftler Adam Gazzali nutzt er maschinell lernende Algorithmen und die Hirnstrom-Aktivitäten von 800 Freiwilligen, die sich während einer EEG-Aufzeichnung an im Langzeitgedächtnis gespeicherte Erlebnisse erinnern. Melting Memories ist ein Kunstwerk, das den Moment des Erinnerns in Form von Datengemälden und Datenskulpturen sichtbar werden lässt. Begleitet wird die Kunstinstallation von Musik, die auf Basis der gleichen Daten entstanden ist. Kurz wird es dunkel, bevor sich die Tür öffnet und die Besucher zur dritten Station hinübergehen.

Melting Memories von Refik Anadol

Melting Memories von Refik Anadol lässt Erinnerungen sichtbar werden

Melting Memories: Aus Hirnstrom-Aktivitäten werden Datenskulpturen

Melting Memories: Aus Hirnstrom-Aktivitäten werden Datenskulpturen

Melting Memories von Refik Anadol

Der Medienkünstler lässt aus Daten digitale Skulpturen entstehen

Bosphorus – die Wogen des Marmarameeres

Den krönenden Abschluss des Rundgangs bildet die Installation Bosphorus im Bénazetsaal des Kurhauses. Die Installation erstreckt sich über die gesamte Fläche des Bühnenportals und setzt sich in Projektionen auf der 200 Quadratmeter großen Bodenfläche fort. Schon als ich den Saal betrete, habe ich das Gefühl einzutauchen, vom Blau des Meeres umfangen zu werden. Ich setze mich auf den Boden und lasse die Projektionen über mich hinwegtanzen.

Die Datenskulptur Bosphorus ist inspiriert von den Hochfrequenz-Radardaten des Marmarameeres in Refik Anadols Heimatstadt Istanbul. Dafür stellt der türkische Wetterdienst alle 30 Minuten Daten der Meeresoberflächenaktivität zur Verfügung. 60 Millionen Datenpartikel machen die Bewegungen des Meeres auf einzigartige Weise erlebbar. Sie verschmelzen zu rollenden, dahin schwappenden Wogen, die den Besucher in sich hineinsaugen. Poetisch, meditativ und einfach wunderschön. Für mich das absolute Highlight von Digital Dreams!

Bosphorus: Eintauchen in die Wogen des Marmarameeres

Bosphorus: Eintauchen in die Wogen des Marmarameeres

Bosphorus von Refik Anadol

Als ob die blauen Wogen des Bosporus über mich hinweg schwappen würden

Praktische Infos für Deinen Besuch von Digital Dreams

Öffnungszeiten Digital Dreams:

  • 04.07.2020 bis 04.09.2020
  • Die Ausstellung ist von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet.
  • Letzter Einlass um 18:00 Uhr.
  • Der Einlass erfolgt im 20 Minuten-Takt, daher solltest Du unbedingt pünktlich sein.
  • Donnerstags ist die Ausstellung geschlossen.
  • Dauer: Der Rundgang dauert ca. 60 Minuten.

Tickets & Preise Digital Dreams:

  • Preise: Erwachsene: 12 € | Kinder (6 bis 12 Jahre): 7 € | Schüler/Studenten/Rentner: 9 € | Schwerbehinderte: 6 € | Familienticket (2 Erwachsene, 2 Kinder): 28 € | Gruppen auf Anfrage
  • Tickets online kaufen:
  • Tickets vor Ort kaufen: 
    • Eintrittskarten bekommst Du auch bei der Tourist-Information in den Kurhaus-Kolonnaden (Kaiserallee 1) oder beim Ticket-Service Baden-Baden (Bäderstraße 2).

Corona-Schutz-Maßnahmen während des Ausstellungbesuchs

Während des Rundgangs muss stets ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Außerdem ist ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Besuchern einzuhalten. Durch die Einlassregelung ist gewährleistet, dass es nicht überfüllt ist und genügend Abstand gewahrt ist. Daher habe ich mich bei meinem Besuch durchweg wohl gefühlt.

Anreise & Parken:

Location für dieses Kunsterlebnis ist das Kurhaus in Baden-Baden, das ein tolles Ambiente für die Ausstellung Digital Dreams bietet.

Adresse: Kurhaus Baden-Baden | Kaiserallee 1 | 76530 Baden-Baden

  • Anreise mit dem PKW:
    Wenn Du mit dem Auto anreist, nimmst Du von der Autobahn A5 die Ausfahrt Baden-Baden, die B500 bringt Dich in die Innenstadt. Das Kurhaus ist gut ausgeschildert und einfach zu finden, wenn Du dem Parkleitsystem in Richtung Kurhaus / Casino folgst. Parken kannst Du in der Kurhaus-Tiefgarage, pro Stunde beträgt die Parkgebühr 2 EUR.
  • Anreise mit der Bahn:
    Vom Bahnhof Baden-Baden kommst Du per Bus in Richtung Stadtmitte. Die nächstgelegenen Bushaltestellen sind Leopoldsplatz und Augustaplatz, sie sind nur wenige Gehminuten vom Kurhaus entfernt.

Weitere Infos zum Digital Dream Experience von Refik Anadol…

Kunsterlebnis Digital Dreams von Refik Anadol

Kunsterlebnis Digital Dreams von Refik Anadol

Mein Check: Pro & Contra Digital Dreams

Mein Check: PRO!
Mein Veranstaltungstipp für ein außergewöhnliches Kunsterlebnis
So recht wusste ich im Vorfeld nicht, was mich bei Digital Dreams erwartet. Umso beeindruckender fand ich die Bilder und Formen – sie sind fesselnd und meditativ zugleich. Wenn Du Dich auf dieses digitale Kunstwerk einlässt und tief darin eintauchst, ist das fast wie ein kleiner Urlaub. Auf jeden Fall aber eine kleine Auszeit vom Alltag!
Mein Check: CONTRA!
Zu schnell vorbei
Während die Kunstinstallationen von Refik Anadol immer wieder neue Bilder erschaffen und Dich auf eine Traumreise in digitale Welten mitnehmen, vergeht die Zeit wie im Fluge. Ich hätte noch stundenlang zuschauen können…

Wie gefällt Dir mein Veranstaltungstipp? Wäre die Ausstellung Digital Dreams auch was für Dich? Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Transparenz-Hinweis / Offenlegung
Dieser Artikel ist ohne Kooperation entstanden.
(125 mal gelesen)

3 Kommentare

Lass mir einen Kommentar da