Ayurveda-Kur im indischen Goa: Wellness und Wellen

Letzte Aktualisierung: 10. November 2022

Strandleben, ein bisschen Sightseeing in der Umgebung, ganz viel Relaxen und die ein oder andere Massage – das war eigentlich mein Plan für meine Reise ins indische Goa im Januar. Dafür habe ich mir eine bezaubernde Strandhütte inmitten eines tropischen Gartens direkt am Meer in Agonda ausgesucht. Als ich abends beim Warten auf den Sonnenuntergang am Strand von einem Ayurveda-Therapeuten angesprochen werde, entscheide ich mich ganz spontan dafür, eine Ayurveda-Kur zu buchen. Welche Erfahrungen ich dabei gemacht habe, liest Du in diesem Bericht.

Mein Urlaub in Goa fand noch vor Corona statt. Bitte beachte bei Deiner Reiseplanung die aktuell gültigen Reisehinweise.

Tagesablauf meiner Ayurveda-Kur in Goa

Ayurveda ist absolutes Neuland für mich, bis zu diesem Zeitpunkt habe ich noch keine Erfahrungen damit gemacht. Doch da mein Urlaub in Goa zum Relaxen gedacht ist, bin ich offen dafür, einen Versuch mit der altindischen Heilkunst zu wagen.

Mit dem Scooter ins Ayurveda-Studio

Jeden Morgen holt mich mein Ayurveda Therapeut mit dem Scooter ab. Sein kleines Studio liegt ein paar Kilometer entfernt im Dorf Agonda, es geht vorbei an Fischerbooten und Kühen ins ländliche Hinterland. Das Studio ist sehr einfach, aber sauber und besteht aus dem Behandlungsraum, einer kleinen Küche und einem Bad mit Dusche, um das Massageöl abzuwaschen. Davor befindet sich eine gemütliche Terrasse, auf der ich nach der Behandlung sitze, Tee trinke und dabei zuschaue, wie das Dorfleben geruhsam an mir vorbei fließt. Ab und an knattert ein Moped um die Ecke oder ein Elektroscooter rauscht leise vorbei. Bewohner transportieren Waren, Obst und Gemüse zu Fuß, einige nicken mir zum Gruße zu. Aber meist liegt die schattige Dorfstraße, die Richtung Tempel führt, verlassen da, nur die Kühe und Schweine des Dorfes ziehen an mir vorbei.

Mit dem Roller zur Ayurveda Kur

Mit dem Roller zur Ayurveda Kur

Durch die Straßen von Goa

Durch die Straßen von Goa

Agonda in Indien: Schweine unterwegs auf der Straße

Schweine unterwegs auf der Straße

Indien und seine allgegenwärtigen Kühe

Indien und seine allgegenwärtigen Kühe

Anamnese und Detox

Meine Ayurveda-Kur in Goa beginnt mit einem langen Anamnese-Gespräch, in dem mein Therapeut meine Beschwerden und Zipperlein erfragt – jede Info soll in meine Behandlung einfließen – und meinen Ayurveda-Typ bestimmt. Im Ayurveda werden die sogenannten Doshas Vata, Pitta und Kapha unterschieden. Im Mittelpunkt meiner Behandlung steht die Entgiftung meines Körpers, die mit einer Darmreinigung beginnt. Der Detox wird mit allerlei heilpflanzenbasierten Pasten, Pulvern und Flüssigkeiten fortgeführt, die ich während meines Aufenthalts über den Tag verteilt einnehme.

Auf ein ayurvedisches Frühstück mit Joghurt mit gemahlenem Ingwer und Honig, Früchten, Fladenbrot und Tee folgt täglich eine ausgiebige Ayurveda-Massage mit einem auf mich abgestimmten Massageöl. Durchaus schmerzhaft, doch schon nach wenigen Anwendungen lösen sich meine Verspannungen und Blockaden. 

Ayurvedisches Frühstück

Ayurvedisches Frühstück

Ayurveda Studio in Agonda

Ayurveda Studio in Agonda

Ayurvedische Ernährung

Ich bekomme sogar einen kleinen Kochkurs zur ayurvedischen Ernährung. Gemeinsam mit meinem Ayurveda-Therapeuten bereite ich wärmende, vegetarische Curries fürs Mittagessen zu. Die Nachmittage verbringe ich am Strand und lasse mich im warmem Wasser des Arabischen Meers treiben. Nachdem die Sonne im Ozean versinkt, nehme ich noch ein leichtes Abendessen im Restaurant, das zu meiner Strandhütte gehört, zu mir und gehe früh ins Bett, begleitet vom Meeresrauschen. 

Ayurvedische Ernährung: Kochkurs im Studio

Ayurvedische Ernährung: Kochkurs im Studio

Lecker und gesund: Die ayurvedische Küche

Lecker und gesund: Die ayurvedische Küche

Agonda: Traumstrand und himmlische Ruhe

Der kleine Ort Agonda im indischen Goa ist ideal, um dem Alltag zu entfliehen. Und so genieße ich während dieses Urlaubs vor allem den Strand von Agonda, der nur einen Steinwurf von meiner Hütte entfernt ist. Das Wasser des Arabischen Meers ist angenehm warm, fast schon wie eine Badewanne. Stundenlang lasse ich mich auf den meist sanften Wellen treiben und lasse das Panorama auf mich wirken: Palmen säumen den Strand und spenden den urigen Strandhütten Schatten.

Hier am nördlichen Ende des Strandes ist relativ wenig los, dafür liegen Fischerboote am Strand. Einige davon bieten Ausflüge entlang der Küste an. Am späten Nachmittag kommen die Hunde heraus, spielen oder suchen sich ihren Lieblingsmenschen aus, um sich streicheln zu lassen. Auch die Kühe kommen erst an den Strand, wenn die Sonne schon tief steht. Das ist auch die Zeit, die ideal ist für lange Spaziergänge am Strand mit Blick auf die untergehende Sonne und die heranrollenden, trägen Wellen.

Traumstrände in Goa (Indien)

Traumstrände in Goa

Straßenszene in Agonda

Straßenszene in Agonda

Kühe am Strand von Agonda

Kühe am Strand von Agonda

Wellen und Wellness: Strand von Agonda

Wellen und Wellness: Strand von Agonda

Fischer am Strand von Agonda bei Sonnenuntergang

Fischer am Strand von Agonda bei Sonnenuntergang

Sonnenuntergang in Agonda / Goa

Sonnenuntergang in Agonda / Goa

Meine Unterkunft: Secret Garden Agonda

Für meinen Urlaub im indischen Goa habe ich mir mit dem Secret Garden in Agonda Werbung eine bezaubernde Strandhütte inmitten eines tropischen Gartens direkt am Meer ausgesucht. Über eine Holzleiter klettere ich hinauf in mein kleines Paradies, das so liebevoll eingerichtet ist. Bunte Tücher wehen sanft im Wind, die gemütlichen Rattanstühle laden zum Relaxen ein. Ringsum ist es Grün, alles blüht und gedeiht – fast schon ein kleiner privater Dschungel. Das Rauschen des Meeres ist in meiner Strandhütte gut zu hören und wiegt mich nachts in den Schlaf.

Strandhütte Secret Garden in Agonda buchen Werbung

Strandhütte in Goa: Secret Garden in Agonda

Strandhütte in Goa: Secret Garden in Agonda

Idylle pur: Meine Strandhütte in Indien

Idylle pur: Meine Strandhütte in Indien

Restaurant Hidden Garden in Agonda

Restaurant Hidden Garden in Agonda

Mein Fazit zur Ayurveda-Kur in Goa

Schon nach wenigen Tagen fühle ich mich völlig entspannt, der Kopf ist frei, keine Gedanken, die hin und her kreisen. Weitere Effekte: Diverse Hautprobleme sowie Schmerzen im Rücken und in den Beinen verschwinden, Wassereinlagerungen lösen sich in Nichts auf. Meine spontane Entscheidung für diese Ayurveda-Kur in Goa war goldrichtig und ich will versuchen, einige Ayurveda-Elemente auch zukünftig in meinen Alltag einzubauen!

Ayurveda Kur im indischen Goa

Ayurveda Kur im indischen Goa

Shoppen der Ayurveda-Zutaten

Auch zum Shoppen der Ayurveda-Zutaten nimmt mich mein Therapeut mit

Mein Check: Pro & Contra Ayurveda-Kur in Indien

Gesundheitsurlaub zum Relaxen
Wie neu geboren fühle ich mich nach dieser erholsamen Ayurveda-Kur in Indien. Eine ganz neue Erfahrung für mich und die Kombination aus Strandurlaub und Anwendungen war fantastisch! [/mks_two_thirds]

Darauf einlassen
Auf das Thema Ayurveda muss man sich erst einmal einlassen und offen für die indische Heilkunst sein. Die Entgiftung und Entschlackung sind aber auch eine Belastung für den Körper, so dass Du nicht zu viele Unternehmungen einplanen solltest. Statt dessen ist Ruhe angesagt – und bei der Darmreinigung sollte eine Toilette nicht zu weit entfernt sein…

Wäre so eine Ayurveda-Kur in Indien auch nach Deinem Geschmack? Oder hast Du selbst schon Erfahrungen mit Ayurveda-Behandlungen gesammelt? Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Transparenz-Hinweis / Offenlegung
Werbung Dieser Artikel enthält Werbe-Links / Affiliate Links. Das heißt, bei einem eventuellen Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dadurch natürlich nichts am Kaufpreis. Vielen Dank für Deine Unterstützung!
(233 mal gelesen)

Über den Autor

Marion

Marion erzählt auf escape-from-reality.de von großen und kleinen Auszeiten in aller Welt und vor der Haustür. Frei nach dem Motto "Raus aus dem Alltag" berichtet sie von Reisen, Kurztrips, Ausflügen, Wanderungen und besonderen Erlebnissen. Eben einfach dem Alltag entfliehen und das Leben genießen.

Lass mir einen Kommentar da