Ein Genuss-Wochenende in Churfranken: Auf den Spuren des Frankenweins

Ein Genuss-Wochenende in Churfranken

Letzte Aktualisierung: 9. Februar 2022

Urlaub machen und genießen, wo der Main am schönsten ist: Die Region Churfranken zwischen Spessart und Odenwald in Unterfranken eignet sich hervorragend, um dem Alltag zu entfliehen und sich eine kleine Auszeit zu gönnen. Denn zum einen ist da die charmante, vom Weinbau geprägte Landschaft entlang des Mains, die zum Wandern und Radfahren einlädt, sowie die sehenswerten Ortschaften und Städtchen, die es zu entdecken gilt. Zum anderen wird in der Region das Genießen groß geschrieben. Daher steht mein Genuss-Wochenende in Churfranken ganz im Zeichen des Weines und der traditionellen Weinbergshütten. Hier sind meine Tipps für Deinen Kurztrip in die schöne Region am Main.

Weinbergshütten in Churfranken

Weinbergshütten in Churfranken

Tipp #1: Der Fränkische Rotwein Wanderweg in Churfranken

79 km Länge, 6 Etappen – das sind die Eckdaten des Fränkischen Rotweinwanderwegs, der von Großwallstadt im Norden bis nach Bürgstadt im Süden durch das idyllische Maintal führt. Es geht durch malerische Weinberge und romantische Weinorte, die wie an einer Perlenschnur aufgereiht sind. Auf dem Fränkischen Rotwein Wanderweg folgst Du den Spuren des Rotweins und kannst unterwegs entdecken, wie vielfältig die Weinkultur in Churfranken ist. Das Rotweinglas weist den Weg: Wenn Du den gut erkennbaren Wegmarkierungen folgst, erlebst Du eine Wanderung voller Genuss und großartiger Landschaften.

Lesetipp: Der Fränkische Rotwein Wanderweg – Wandern im Zeichen des Rotweinglases

Weinbergshütten am Fränkische Rotwein Wanderweg

Entlang des Fränkischen Rotwein Wanderwegs trifft man auf die typischen Weinbergshütten.

Wandern zwischen Weinbergen entlang des Mains

Wandern zwischen Weinbergen entlang des Mains

Der Fränkische Rotwein Wanderweg: Wandern im Zeichen des Rotweinglases

Der Fränkische Rotwein Wanderweg: Wandern im Zeichen des Rotweinglases

Tipp #2: Durch die Weinberge von Großostheim mit Blick auf die Skyline von Frankfurt

Mit der Winzerin Barbara Gilbert wandern wir auf einem Teilstück des Fränkischen Rotwein Wanderwegs durch die Weinberge von Großostheim, naschen von den Trauben und erspähen in der Ferne die Skyline von Frankfurt. Inmitten der Weinlagen und Weinbergshütten machen wir Rast und probieren einige der edlen Tröpfchen. Für die passende Grundlage sorgt ein leckeres Vesper mit Käse, Wurst und – natürlich – Trauben. Aus erster Hand erfahren wir von der Winzerin mehr über den Weinanbau und seine Tradition und dürfen uns darin versuchen, mit dem Refraktometer zu bestimmen, wieviel Grad Oechsle die Weintrauben haben.

Churfranken: Blick auf die Skyline von Frankfurt

Hinter den Weinbergen ist in der Ferne die Skyline von Frankfurt zu erahnen.

Churfrankens Weinberge

Churfrankens Weinberge

Winzerin Barbara Gilbert

Winzerin Barbara Gilbert zeigt uns, wie man mit dem Refraktometer die Grad Oechsle des Weins misst.

Winzervesper im Weinberg

Zünftige Winzervesper direkt im Weinberg

Tipp #3: terroir f – Magischer Ort des Frankenweins

Auch mein zweiter Churfranken-Tipp hat mit dem Fränkischen Rotwein Wanderweg zu tun. Wer nur eine kleinere Wanderung unternehmen will, kann einzelne Teilstrecken erwandern. Dafür eignet sich beispielsweise die Etappe, die von Erlenbach über das terroir f nach Klingenberg führt. Dabei begleitet uns Reinhold Hillerich und plaudert aus dem Winzer-Nähkästchen. Höhepunkt der kurzen Wanderung ist eine Rast beim terroir f, mit einer tollen Aussicht auf die Weinberge mit ihren Terrassenlagen und den Main.

Das terroir f ist auch bekannt als magischer Ort des Frankenweins. Und dieser Name kommt nicht von ungefähr: Der Aussichtspunkt oberhalb von Erlenbach am Main hat fast schon Skywalk Charakter. Dazu bekommen wir bei unserer kleinen Wanderung den von Reinhold Hillerich produzierten einzigen fränkischen Portwein zu probieren.

terroir f - magischer Ort des Frankenweins

terroir f – magischer Ort des Frankenweins

Winzer Reinhold Hillerich

Winzer Reinhold Hillerich führt uns durch die Weinlagen

Churfrankens einziger Portwein

Churfrankens einziger Portwein

Tipp #4: Churfränkische Höhenflüge

Mein absolutes Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes – ist ein Rundflug über die Region Churfranken. Vom Flugplatz Großostheim geht es mit dem Sportflugzeug in die Lüfte. Während des Fluges eröffnen sich spektakuläre Aussichten auf die churfränkischen Weinlagen, den Main und die gesamte Region zwischen Odenwald und Spessart. Aus der Vogelperspektive ist die unter uns liegende Landschaft unglaublich beeindruckend: Bewaldete Höhenzüge, grüne Täler, Weinberge, dazwischen hat sich der Main sein Bett gemacht. Die Städtchen und Ortschaften wirken winzig klein. Mit etwas Glück und bei klarer Sicht kannst Du sogar die Skyline von Frankfurt erkennen. Ein einmaliges Erlebnis mit traumhaften Ausblicken auf die herrliche Landschaft!

Übrigens: Wenn Du auch einen Rundflug über Churfranken erleben willst, kannst Du diesen über den Flugsportclub Miltenberg buchen.

Flugplatz Großostheim

Flugplatz Großostheim

Churfranken Höhenflüge mit dem Sportflugzeug

Mit dem Sportflugzeug geht es in die Lüfte

Mit dem Sportflugzeug über Churfranken

Ein tolles Erlebnis: Ein Flug über Churfranken

Flug über Churfranken: Cockpit des Sportflugzeugs

Flug über Churfranken: Cockpit des Sportflugzeugs

Churfranken von oben

Churfranken von oben

Flug über Churfranken und das Maintal

Der Main durchzieht Churfranken wie ein blaues Band.

Tipp #5: Fachwerkstadt Miltenberg

Den krönenden Abschluss meines Kurztrips nach Churfranken macht ein Besuch der bezaubernden Fachwerkstadt Miltenberg, auch bekannt als „Perle am Main“. Zu den Highlights gehört die Altstadt mit dem Marktplatz und der berühmten Fachwerkzeile „Schnatterloch“ – wohl eines der meist fotografierten Motive der Region ist. Aber auch das älteste Gasthaus Deutschlands „Zum Riesen“ ist in Miltenberg zu finden und eine entspannte Schifffahrt auf dem Main sollte bei einem Besuch nicht fehlen. Oder Du bummelst einfach gemütlich durch die Altstadt, stöberst in den kleinen Geschäften oder setzt Dich in eins der Straßencafés oder Wirtshäuser und schaust dem bunten Treiben zu…

Gasthaus zum Riesen in Miltenberg

Gasthaus „Zum Riesen“ in Miltenberg

Altstadt von Miltenberg am Main

Details in der Altstadt von Miltenberg

Marktplatz und Schnatterloch von Miltenberg

Der Marktplatz und das „Schnatterloch“ von Miltenberg

Staffelesbrunserbrunnen in Miltenberg

Direkt am Main findest Du den Staffelesbrunserbrunnen von Miltenberg.

In Miltenberg machen nicht nur die Schiffe der Flußkreuzfahrt-Reedereien Halt, deren Gäste die mittelalterliche Altstadt erkunden. Aber Du kannst ab dem Anleger Miltenberg auch zu einer Schiffsrundfahrt auf dem Main aufbrechen. Zwischen April und Oktober werden täglich 90-minütige Rundfahrten mit den Fahrgastschiffen der Reederei Henneberger angeboten. Perfekt, um die Landschaft entlang des Flusses zu genießen.

Schifffahrt auf dem Main ab Miltenberg

Schifffahrt auf dem Main ab Miltenberg

Main-Schifffahrt ab Miltenberg

Mit dem Ausflugsschiff den Main entlang schippern.

Tipp #6: Rotweinstadt Klingenberg

Ein Abstecher in das Mittelalter-Städtchen lohnt sich allemal: Die verwinkelten Gassen der Altstadt mit ihren liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser bringen Dich bei einem Spaziergang zurück in vergangene Zeiten. Zu den Sehenswürdigkeiten unter anderem das Stadtschloss und der Brunntorturm. Wahrzeichen von Klingenberg ist die hoch über der Stadt thronende Clingenburg. Aber die Rotweinstadt am Main ist auch die Heimat des Projektes Kunstraum in Churfranken: Unter dem Motto „Eine Stadt wird zum Atelier“ zogen Künstler in leerstehende Geschäftsräume ein und tragen so zur Belebung der Altstadt von Klingenberg bei.

Blick auf Klingenberg und den Main

Blick auf Klingenberg und den Main

Klingenberg: Rotweinstadt am Main

Klingenberg: Rotweinstadt am Main

Altstadt von Klingenberg am Main

Die Altstadt von Klingenberg am Main mit ihren Fachwerkhäusern.

Tipp #7: Deftig genießen in den traditionellen Häckerwirtschaften von Churfranken

Tradition in Churfranken haben die Häckerwirtschaften, die andernorts auch als Straußen- oder Besenwirtschaften bekannt sind und nur für wenige Tage oder Wochen im Jahr geöffnet haben. Auf den Tisch kommt deftige Hausmannsküche und es trifft sich das halbe (oder vielleicht auch das ganze) Dorf. Bei unserem Kurztrip nach Churfranken kehren wir in Klingenberg in der Häckerwirtschaft des Weinbaubetriebs Thomas Reis ein. Die gebratene Leber- und Blutwurst sind extrem lecker!

Die jeweils aktuellen Termine der Häckerwirtschaften in Churfranken findest Du im Häckerkalender.

Häckerwirtschaften in Churfranken

Churfranken ist bekannt für seine Häckerwirtschaften.

Häckerwirtschaft in Churfranken

In den Häckerwirtschaften trifft sich das halbe Dorf.

Deftige Küche der Häckerwirtschaften

Deftige Küche der Häckerwirtschaften

Tipp #8: Ein lauer Spätsommerabend im Weinberg

Wo könnte man Wein besser verkosten, als dort wo er entsteht? Bei einer Weinprobe direkt im Weinberg kannst Du den Frankenweins kennenlernen. Während meines Aufenthaltes in Churfranken habe ich die Möglichkeit, den Sonnenuntergang in der Weinlage Pitztal zu erleben, wo Winzer Klaus Giegerich bei einem Rundgang aus dem Nähkästchen plaudert. Den lauen Spätsommerabend genießen wir vor der urigen Weinbergshütte des Weingutes Giegerich umgeben von Reben, die golden angestrahlt werden. Auf den Willkommens-Secco folgen fränkische Leckereien, zubereitet von Familie Liebe vom Business- und Sporthotel Großwallstadt. Dazu dürfen wir einige tolle Weine verkosten.

Ein Spätsommerabend in der Weinbergshütte

Ein Spätsommerabend in der Weinbergshütte

Fränkische Leckereien mit modernem Touch

Fränkische Leckereien mit modernem Touch

Winzer Klaus Giegerich

Winzer Klaus Giegerich begrüßt uns und kredenzt feine Tröpfchen zum Essen.

Weinprobe im Weinberg von Klaus Giegerich

Weinprobe im Weinberg von Klaus Giegerich

Tipp #9: Vinothek Kremer in Großheubach

Im Weinort Großheubach stellt uns Jung-Winzer Ulli Kremer in der Vinothek Kremer gute Tröpfchen vom leichten Sommerwein über Scheurebe und Chardonnay bis zum vollmundigen Spätburgunder vor. In einer tollen Atmosphäre mit einem Mix aus Tradition und Moderne kann man in der Vinothek des Weingutes Kremer die verschiedenen Frankenweine verkosten und sich ausführlich beraten lassen.

Vinothek Kremer in Großheubach

Vinothek Kremer in Großheubach

Im Schauraum der Vinothek Kremer

Im Schauraum der Vinothek Kremer

Tipp #10: Gaumenschmaus im Gasthaus zur Krone in Großheubach

Geschlemmt wird im Gasthaus zur Krone in Großheubach mit frischen Produkten aus der Region, die Küchenchef Ralf Restel mit seinem Team zu einem Gaumenschmaus verarbeitet. Dazu kredenzt Weinsommeliere Niki Restel die passenden churfränkischen Weine. Vom Aperitif bis zum Dessert werden wir im Gasthaus zur Krone in Großheubach nach Strich und Faden verwöhnt. Was Küchenchef Ralf Restel mit seinem Team auf den Teller bringt, bringt Weinsommelière Niki Restel ins Glas: das beste aus der Region.

Gasthaus zur Krone in Großheubach

Gaumenschmaus im Gasthaus zur Krone in Großheubach

Praktische Tipps & Informationen für Deinen Kurzurlaub in Churfranken

Anreise und Lage

Die Region Churfranken liegt zwischen Odenwald und Spessart am Bayerischen Untermain im nordwestlichsten Zipfel Bayerns – manchmal auch als „Schwanzquaste des bayerischen Löwens“ bezeichnet. Das Gebiet umfasst insgesamt 25 Ortschaften zwischen Aschaffenburg und Wertheim. Sowohl nach Frankfurt als auch nach Würzburg sind es etwa 50 km. Die Genussregion grenzt an Hessen und Baden-Württemberg.

Übernachten in Churfranken

In der Region Churfranken gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack. Während meines Kurzurlaubs übernachte ich in zwei verschiedenen Hotels, dem Flair Hotel Hopfengarten in Miltenberg Werbung und dem Business & Conference Sporthotel in Großwallstadt Werbung.

Flair Hotel Hopfengarten in Miltenberg

Das Flair Hotel Hopfengarten liegt mitten im Herzen des romantischen Miltenbergs, gleichzeitig aber auch etwas abseits des Trubels. Die Zimmer des familiär geführten Hauses sind komfortabel und gemütlich eingerichtet. Zur Verfügung stehen 15 Doppelzimmer, 3 Einzelzimmer sowie zwei Suiten. Nach einer erholsamen Nacht startet man gut ausgeschlafen in den Tag. Natürlich gut gestärkt dank des hervorragenden Frühstücksbuffets, bei dem regionale Produkte und hausgemachte Marmeladen auf den Tisch kommen. Ebenfalls zum Hotel gehört das Restaurant  „Das Holzinger“, in Küchenchef Mario Holzinger den Kochlöffel schwingt und den Gästen kreative Gaumenfreuden kredenzt. Im Sommer ist die Terrasse mit ihrem südländischem Flair ein besonders schönes Fleckchen, um zu schlemmen.

Flair Hotel Hopfengarten in Miltenberg buchen Werbung

Flair Hotel Hopfengarten in Miltenberg

Flair Hotel Hopfengarten in Miltenberg

Zimmer im Flair Hotel Hopfengarten in Miltenberg

Gemütliches Zimmer im Flair Hotel Hopfengarten in Miltenberg

Business & Conference Sporthotel in Großwallstadt

Das modern ausgestattete Sport- und Tagungshotel ist verkehrsgünstig gelegen und eignet sich gut als Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in der Umgebung. Den Gästen stehen 59 Zimmer in verschiedenen Zimmerkategorien zur Verfügung. Das Hotel gehört zum Handball Leistungszentrum und dient auch als Location für Trainingslager. In Wallstadts Restaurant wird für das leibliche Wohl gesorgt, bei schönem Wetter auch im Außenbereich auf der sonnigen Terrasse.

Business & Conference Sporthotel in Großwallstadt buchen Werbung

Business & Conference Sporthotel in Großwallstadt

Business & Conference Sporthotel in Großwallstadt

Zimmer im Business & Conference Sporthotel in Großwallstadt

Mein Zimmer im Business & Conference Sporthotel in Großwallstadt

Mein Check: Pro & Contra

Mein Check: PRO!
Genuss wird groß geschrieben in Churfranken
Ob in den zahlreichen Weingütern, in den Häckerwirtschaften oder in der örtlichen Gastronomie – in Churfranken geht die Liebe nicht nur durch den Magen, sondern vor allem über den Gaumen. Zu den guten Tröpfchen des churfränkischen Weins kommen immer auch regionale Spezialitäten auf den Tisch. Das ganze vor der malerischen Kulisse der Weinlagen entlang des Mains und in den urigen Städtchen.
Mein Check: CONTRA!
Viel zu schnell vorbei
Mein Kurzurlaub in Churfranken war gespickt mit genussvollen Erlebnissen – kein Wunder, dass dabei die Zeit geradezu verfliegt. Es bleibt die Erkenntnis: Die Genussregion hat noch viel mehr zu bieten. Das muss ich mir für ein anderes Mal aufsparen.

 

Transparenz-Hinweis / Offenlegung
Zu dieser Pressereise wurde ich von Churfranken e.V. eingeladen. Vielen Dank für die Möglichkeit, diese schöne Region kennenzulernen und die tolle Organisation!

Werbung Dieser Artikel enthält Werbe-Links (Affiliate Links). Das heißt, bei einem eventuellen Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dadurch natürlich nichts am Kaufpreis. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

(760 mal gelesen)

Über den Autor

Marion

Marion erzählt auf escape-from-reality.de von großen und kleinen Auszeiten in aller Welt und vor der Haustür. Frei nach dem Motto "Raus aus dem Alltag" berichtet sie von Reisen, Kurztrips, Ausflügen, Wanderungen und besonderen Erlebnissen. Eben einfach dem Alltag entfliehen und das Leben genießen.

2 Kommentare

  • hallo marion. danke für en tollen artikel über churfranken. ich selsbt war vor jahren dort gewesen udn kann deinen artikel nur zustimmen. es hat mir viel spass beim lesen gemacht – gut geschreiben. bitte mach weiter so, dass ich bald den nächsten artikel lesen kann 🙂 LG 🙂

  • Ein wirklich toller Reisebericht; vielen Dank dafür! Ich war selbst noch nie in Churfranken, aber bei so vielen schönen Bildern, die du produziert hast, wird sich das vielleicht bald ändern. 🙂

Lass mir einen Kommentar da