Fotoparade 1-2016: Meine schönsten Fotos aus dem 1. Halbjahr

Sonnenaufgang am Templiner See, Potsdam

Michael von Erkunde die Welt hat erneut zur Fotoparade aufgerufen. Es ist also wieder an der Zeit, in meinem Bildarchiv zu kramen und meine schönsten Fotos aus dem 1. Halbjahr 2016 ans Tageslicht zu zerren. Gefragt sind Fotos, die zu folgenden Kategorien passen: Bunt, Schwarz-Weiß, Tierisch, Licht, Fahrzeug, Natur und natürlich mein Lieblingsfoto. Und auch dieses Mal fiel mir die Auswahl nicht leicht. Am Ende ist es ein bisschen Marokko-lastig geworden, obwohl ich ja in den letzten Monaten auch in Athen, auf der griechischen Insel Astypalea, auf Usedom, in Berlin, Belgien sowie beim Hurricane Festival und Rock Werchter unterwegs war – daher habe ich die Fotoparade wieder ein bisschen erweitert. Aber schau selbst…

Meine schönsten Fotos aus dem 1. Halbjahr

Fotoparade: „Bunt“

Wie in den blau-gelben Farbtopf gefallen liegt der Jardin Majorelle in Marrakesch da. Dieses intensive Blau und das leuchtende Gelb, zusammen mit den Grünschattierungen der Pflanzen – ich kann mich gar nicht satt sehen, als ich im Januar durch diesen Garten schlendere.

Jardin Majorelle in Marrakesch

Fotoparade: „Schwarz-Weiß“

Ende Juni war ich in De Haan und Wenduine an der belgischen Küste. Entlang der Strandpromenade von Wenduine stehen die schmalen Häuser dicht an dicht, „Hauptsache Meerblick“ scheint das Motto zu sein. So richtig schön ist das eigentlich nicht, der Baustil ist … sagen wir mal „interessant“. Doch in schwarz-weiß hat es dann doch irgendwie was.

Wenduine an der belgischen Küste

Fotoparade: „Tierisch“

Während meiner Marokko-Reise habe ich auch einen Ausflug zu den Ouzoud-Wasserfällen im Atlas-Gebirge gemacht. Spektakulär stürzen sich hier die Wassermassen 110 Meter in die Tiefe. Auf den Felsen warten Berber-Affen auf Leckerlies, die ihnen die Touristen zustecken. Aber die Fellpflege darf natürlich nicht zu kurz kommen…

An den Ouzoud-Wasserfällen in Marokko

Fotoparade: „Licht“

Die Souks von Marrakesch laden zum Bummeln ein. Wer Platz im Gepäck hat, deckt sich hier gerne mit Souvenirs ein. Dazu gehören auch die filigran gearbeiteten orientalischen Lampen, mit denen man sich ein kleines Stück Marokko nach Hause holen kann.

In den Souks von Marrakesch

Fotoparade: „Fahrzeug“

Beliebtestes Transportmittel auf der griechischen Insel Astypalea sind Motorroller und Mopeds. Kein Wunder, zu Fuß ist es doch recht anstrengend, die steilen, weiß getünchten Gassen der Chora zu erklimmen.

Das beliebteste Fahrzeug in den Gassen von Astypalea

Fotoparade: „Natur“

Auf dem Weg zur Ostseeinsel Usedom übernachte ich in einem Weinfass auf einem Campingplatz bei Potsdam. Direkt vor dem Weinfass liegt der Templiner See. Am frühen Morgen als die Sonne aufgeht, genieße ich die Ruhe und die Natur.

Sonnenaufgang am Templiner See, Potsdam

Fotoparade: „Lieblingsfoto“

Ganz ohne Festival-Foto geht es auch dieses Mal nicht. Mein Lieblingsfoto stammt vom Rammstein-Gig bei Rock Werchter in Belgien.

Rammstein - Rock Werchter 2016

Wenn die Entscheidung schwer fällt…

… gibt es eben noch eine kleine Zugabe zur Fotoparade! Hier sind noch einige Bilder, die ich Dir nicht vorenthalten möchte:

Fotoparade extended: „Sonnenuntergang“

Nach einer langen Fahrt vom Hurricane Festival bei Bremen kamen wir erst am späten Abend an der belgischen Küste an. Nichts wie die Sachen aufs Hotelzimmer und wieder los ans Meer! Gerade noch rechtzeitig kamen wir über die Düne, um noch das letzte Fitzelchen des Sonnenuntergangs zu sehen, bevor die Dämmerung hereinbrach. Und natürlich musste auch der große Zeh noch in die Nordsee gehalten werden…

Belgien: De Haan

Fotoparade extended: „Blau-weiß“

Blau und weiß – für die einen ist das Bayern, für die anderen sind das die Farben, die ihnen beim Gedanken an Griechenland in den Sinn kommen. Weiß getünchte Häuser und Gassen, blaue Stühle und Fensterläden und vor allem auch der strahlend blaue Himmel und das tief blaue Meer. Als ich im Frühjahr auf der griechischen Insel Astypalea war, dominierte ebenfalls diese Farbkombination.

Astypalea / Griechenland

Fotoparade extended: „Geschichte“

Während der Reisemesse ITB hatte ich die Gelegenheit in einem Oldtimer Bus durch Berlin zu fahren. Dabei passierten wir auch das Brandenburger Tor – und ich hatte zum Glück im richtigen Moment den Finger auf dem Auslöser.

Brandenburger Tor, Berlin

Fotoparade extended: „Talk dirty to me!“

Dieser Sommer meint es wirklich nicht gut mit den Festival-Fans. Regen und Matsch gehören ja zu einem Festival irgendwie dazu, doch die Unwetter haben zum Teil verheerende Ausmaße, sei es bei Rock am Ring, beim Southside oder beim Hurricane. Glück im Unglück hatte Rock Werchter – zumindest die Gewitterfronten zeigten sich gnädig. Allerdings hatte der wochenlange Regen das Gelände unter Wasser gesetzt, mit Holzschnitzeln, Sand und Bodenplatten wurde es einigermaßen begehbar gemacht. Der Trend des Sommers 2016: Gummistiefel!

Rock Werchter Festival

Es hat mir wieder Riesen-Spaß gemacht, in meinem Archiv zu stöbern und ein paar Foto-Schätzchen zu Tage zu fördern. Welches ist Dein Lieblingsfoto?

Schau Dir unbedingt auch mal die anderen Beiträge der Fotoparade an! Es sind wieder unheimlich tolle Fotos mit dabei. Übrigens: Meine Favoriten sind Moose around the world, Reisezoom, Heldenwetter, Genusstouren, Away & Abroad, Die Gradwanderung, Rucksackrausch, We2ontour, Bezirzt und Genussbummler…  Aber eigentlich sind die alle toll!

Hier findest Du meine Bilder aus den bisherigen Fotoparaden:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

(206 mal gelesen)

3 Kommentare

Lass mir einen Kommentar da

JA, ICH STIMME ZU!