Wanderung auf dem Wales Coast Path: Von Langland Bay nach Caswell Bay

Wales: Wanderung von Langland Bay nach Caswell Bay

Raus aus der Stadt – während meines Städtetrips nach Cardiff nehme ich mir einen Mietwagen, um die nahegelegene Gower Halbinsel mit ihren spektakulären Landschaften zu erkunden. Ein Highlight meines Roadtrips ist die kurze Wanderung auf dem Wales Coast Path, die mich von Langland Bay nach Caswell Bay und wieder zurück führt. Meerumtoste Klippen, Sonnenstrahlen, die das Meer zum Glitzern bringen und dunkle Wolken, die für eine dramatische Stimmung sorgen: Hier auf der Gower Halbinsel zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite und sorgt dafür, dass ich gar nicht anders kann, als glücklich vor mich hin zu grinsen.

Wandern auf dem Wales Coast Path in Gower

Von Queensferry im Norden bis nach Chepstow im Süden umfasst der Wales Coast Path eine Strecke von 1.400 Kilometern. Damit ist er der längste Wanderweg entlang einer Landesküste. Beliebte Streckenabschnitte finden sich auf der Insel Anglesey an der Nordwestküste von Wales, in Pembrokeshire oder eben in Südwales auf der Gower Halbinsel. Fast unberührte Natur, zerklüftete Klippen, sattgrüne Wiesen, Sandstrände, die einen denken lassen, man wäre unvermittelt in der Karibik gelandet, jede Menge Burgen und Schlösser aus längst vergangenen Zeiten und immer wieder Schafe – das sind nur einige der Dinge, die den erst 2012 eröffneten Wales Coast Path zu einer Route machen, die das Herz von Wanderern und Naturfreunden höher schlagen lassen. Mit etwas Glück kann man sogar Papageientaucher, Seehunde und Delfine beim Wandern erspähen. Denn der Wales Coast Path ist einfach Natur pur. Dabei muss es nicht unbedingt gleich eine sportliche Mehrtageswanderung sein, sondern auch für Tagestouren oder einen kurzen Spaziergang gibt es passende Teilabschnitte.

Südwestlich von Wales zweitgrößter Stadt Swansea liegt die Gower Halbinsel, nachweislich eine der schönsten Ecken von Wales. Denn die Region war die erste Region Großbritanniens, die als „Area of Outstanding Natural Beauty“ ausgezeichnet wurde, eine Naturschönheit mit Brief und Siegel sozusagen. Zu verdanken hat die Landzunge dies unter anderem ihren beeindruckenden Stränden, Buchten und  atemberaubenden Klippen.

Lesetipp: Städtereise nach Cardiff & ein bisschen Südwales

Zauberhafte Langland Bay

In Cardiff nehme ich am Morgen meinen Mietwagen in Empfang und starte meinen Tages-Roadtrip auf die Gower Halbinsel. Ich habe mir einiges vorgenommen für den Tag, schließlich möchte ich so viel wie möglich entdecken und erleben. Nach einem Ausflug in das bezaubernde Fischerdorf Mumbles, stelle ich mein Auto auf dem großen Parkplatz direkt an der Langland Bay ab (kostenpflichtig). Es ist Mittagszeit, nur wenige andere  parken hier.

Die Retro-Strandhütten der Langland Bay

Vorbei an der Langland Brasserie, wo auf der Terrasse verlockend duftende Fisch- und Meerestier-Gerichte serviert werden, laufe ich zu den weiß-grün leuchtenden Strandhütten, die Retro-Feeling verbreiten und für den Sommer gemietet werden können. An die 80 Hütten sind in der Bucht aufgereiht und zeugen von der Geschichte des Seebades. Errichtet wurden die Beach Huts bereits zwischen 1860 und 1920. Wegen der Nähe zu Swansea war Langland Bay in den 1950er und 1960er Jahren besonders beliebt bei Ausflüglern und Urlaubern. Generationen kamen mit dem Bus von Swansea oder von den Bergwerken in Südwales hierher, um einen Tag am Meer zu genießen und vom harten Alltag zu entspannen.

Doch der Zahn der Zeit begann an den schmucken Häuschen zu nagen, so dass sie nach und nach dem Zerfall überlassen wurden. Erst 2007 wurden die Strandhütten, die der Langland Bay ihr charakteristisches Gesicht verleihen, liebevoll restauriert. Auch bei Surfern ist der Strand beliebt, um sich mit dem Brett in die Wellen zu werfen. Kein Wunder, Langland Bay wird regelmäßig mit der Blauen Flagge für seine gute Wasserqualität ausgezeichnet.

Fast schon mediterran

Jetzt Mitte September hält bereits der Herbst Einzug. Es sind nur ein paar Spaziergänger in der Bucht unterwegs, ein einzelner tapferer Schwimmer kommt gerade aus dem Wasser. Ich spiele mit dem Gedanken, zumindest den großen Zeh ins Meer zu halten. Aber ich entscheide mich dagegen, da ich mir mit nassen, sandigen Füßen keine Blasen beim Wandern holen will. Stattdessen setze ich mich ein paar Minuten auf eine Bank, lasse mir die Sonne auf die Nase scheinen und schaue aufs Meer hinaus. Nur wenige Meter entfernt wächst eine Palme und reckt ihre Blätter dem Himmel entgegen. Dank des wärmenden Golfstroms wachsen an der walisischen Küste Pflanzen, die man eigentlich eher in den Mittelmeerraum verorten würde.

Glücksgefühle auf dem Wales Coast Path

Würde ich linkerhand der Bucht nach Osten gehen, so würde mich der Weg zur Bracelet Bay und zum Mumbles Pier führen, wo ich zuvor einen Sightseeing-Stop eingelegt hatte. Doch ich halte mich rechts und gehe in Richtung Westen, vorbei am Golfplatz. Der Weg steigt leicht an, Sträucher und Büsche säumen den Weg. Kurz darauf habe ich freie Sicht über die Langland Bay. Hinter den grünen Strandhütten ragt das imposante viktorianische Herrenhaus Langland Bay Manor auf.

Der Duft von Salzwasser und Algen liegt in der Luft. Die Sonne hat ordentlich Kraft und mir wird es schnell zu warm in meiner Softshell Jacke, die ich mir wenig elegant, aber effektiv, kurzerhand um den Bauch binde. Doch über dem Meer scheint sich etwas zusammenzubrauen: Dunkle Wolken zeichnen sich bedrohlich in der Ferne ab. Ich hoffe, dass sie sich noch etwas Zeit lassen, oder dass der Wind sie wieder vertreibt. Für den Moment genieße ich aber einfach den Sonnenschein und wandere gemütlich weiter.

Auf und ab schlängelt sich der Wales Coast Path die Küste entlang. Alle paar Meter bleibe ich stehen, um die Aussicht zu genießen – okay, dabei klickt auch jedes Mal meine Kamera. Wer könnte da auch widerstehen, diese wunderschöne Landschaft muss einfach auf die Speicherkarte gebannt werden. Die Gegend ist einfach so wahnsinnig schön, ich habe das Gefühl, mit jedem Atemzug und mit jeder Pore diesen Glücksmoment in mich aufzusaugen. Ich grinse breit von einem Ohr zum anderen vor mich hin. So ein bisschen grenzdebil, aber wie gesagt, glücklich.

Ab und an begegne ich anderen Wanderern oder auch Joggern, die sich mit dem Küstenpfad wirklich eine schöne Trainingsstecke ausgesucht haben. Denen scheint es, was die Glücksgefühle auf dem Wales Coast Path anbelangt, ähnlich zu gehen wie mir und wir tauschen ein Lächeln und einen freundlichen Gruß aus.

Caswell Bay

Nach einigen Kurven und Biegungen liegt auch schon Caswell Bay vor mir. Eigentlich viel zu schnell für meinen Geschmack, ich hätte noch ewig auf dem Küstenwanderweg weitergehen können. Deshalb entscheide ich mich gegen den Rundweg, der im Hinterland am Golfplatz vorbeiführen würde und gehe den gleichen Weg wieder zurück und habe etwas länger etwas von der schönen Landschaft der Gower Halbinsel.

Als Langland Bay wieder vor mir auftaucht sind die bedrohlichen Wolkengebirge noch dunkler geworden und der Himmel hat sich zugezogen. Ich erreiche gerade noch mein Auto bevor die ersten Tropfen fallen und ich zur Three Cliffs Bay weiter fahre.

Wanderung auf dem Wales Coast Path von Langland Bay nach Caswell Bay im Überblick

  • Strecke: ca. 5 km – entweder als Rundweg hinter dem Golfplatz vorbei oder den gleichen Weg auf dem Küstenpfad wieder zurück
  • Startpunkt: Langland Bay | Endpunkt: Langland Bay
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Beste Reisezeit: Die besten Jahreszeiten für eine Wanderung auf dem Wales Coast Path sind Frühjahr und Herbst.
  • Höhepunkte der Küstenwanderung: Spektakuläre Landschaften, faszinierende Ausblicke auf die Klippen und fast unberührte Natur entlang des Wales Coast Path.
  • Einkehrmöglichkeiten: Restaurants und Cafés in Langland Bay und Caswell Bay
  • Parken: Großer kostenpflichtiger Parkplatz direkt an der Langland Bay

Mein Check: Pro & Contra

Mein Check: PRO!
WENN MAN GAR NICHT MEHR AUFHÖREN KANN ÜBER DAS GANZE GESICHT ZU STRAHLEN
Der Küstenpfad entlang der Gower Halbinsel hat mich sofort verzaubert – Liebe auf den ersten Schritten sozusagen…
Mein Check: CONTRA!
TRENNUNGSSCHMERZ UND FERNWEH VORPROGRAMMIERT
Nach meiner kurzen Wanderung kann ich mich kaum losreißen – aber ich habe noch einiges vor auf meinem Roadtrip über die Gower Halbinsel. Wenn möglich, solltest Du also mehr Zeit einplanen, um die Natur entlang des Wales Coast Path ausgiebiger genießen zu können!

Buchtipps für Deine Wales Reise und für Wanderungen in Gower

Mit diesen Büchern* kannst Du Deinen Ausflug auf die Gower Halbinsel sowie passende Wanderstrecken planen.

*Werbe-Links (Affiliate Links): Das heißt, bei einem eventuellen Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dadurch natürlich nichts am Kaufpreis. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Wäre eine Wanderung auf dem Wales Coast Path etwas für Dich? Oder warst Du vielleicht schon mal dort unterwegs? Dann freue ich mich, wenn Du mir verrätst, was Deine Highlights und Tipps für den Wales Coast Path sind!

Transparenz-Hinweis / Offenlegung
Zu dieser Reise nach Cardiff bzw. Südwales wurde ich von Visit Wales und Lonely Planet Deutschland eingeladen. Vielen Dank für die tolle Organisation und die nette Betreuung vor Ort! Den Mietwagen für meinen Roadtrip auf die Gower Halbinsel habe ich selbst bezahlt.
(498 mal gelesen)

Lass mir einen Kommentar da

JA, ICH STIMME ZU!